Das Entwickeln von Evoli war im Mobile-Ableger eine Wissenschaft für sich, weshalb viele Spieler nun mit Neugierde in Richtung Pokémon Let's Go schielen und sich fragen, wie dieser Prozess wohl auf der Switch abläuft. Würde sich Entwickler Game Freak eher am Smartphone-Abenteuer orientieren oder doch auf die klassischen Voraussetzungen bauen, wie sie bereits bei der Gelben Edition zum Tragen kamen, auf der die Let's-Go-Spiele basieren?

Mit der Veröffentlichung der Switch-Editionen haben wir unsere Antwort erhalten. Die Kurzform: Evoli entwickelt sich wie damals auf dem Game Boy. Ihr müsst dem kleinen Kerlchen also keine Spitznamen verpassen oder erst eine bestimmte Anzahl an Kilometern schrubben (was mit der Switch ohnehin kaum möglich wäre). Wie ihr das niedliche Taschenmonster konkret weiterentwickelt, welche Evolutionen zur Auswahl stehen und was ihr sonst noch wissen müsst, erfahrt ihr nachfolgend im Guide.

Pokemon_Lets_Go_Evoli_entwickeln
Jepp, ihr könnt Evoli in Pokémon Let's Go entwickeln. Nope, auf euer Partner-Evoli trifft das nicht zu.

So entwickelt ihr Evoli in Pokémon Let's Go

Eine wichtige Einschränkung vorab: Alle nachfolgenden Informationen beziehen sich auf in freier Wildbahn gefangene oder durch Tausch erhaltene Evoli. Solltet ihr die Evoli-Edition des Spiels besitzen und euch fragen, ob ihr euren Partner entwickeln könnt, ist die Antwort ein klares nein. Euer Starter-Evoli kann sich nicht weiterentwickeln. Analog verhält es sich übrigens mit Pikachu in der Pikachu-Version von Pokémon Let's Go.

Habt ihr euch allerdings eines oder mehrere dieser kleinen Begleiter auf anderem Wege besorgt, steht ihrer Weiterentwicklung nichts im Wege. Jede Evolution wird dabei mithilfe von Entwicklungsitems bzw. Steinen ausgelöst. Konkret benötigt ihr den Feuerstein, den Wasserstein und/oder den Blitzsteinen. Weil diese allerdings vergleichsweise selten sind, erfahrt ihr hier, wo ihr Mondsteine, Blitzsteine, Feuersteine und alle weiteren Steine in Pokémon Let's Go findet.

Folgende Evolutionen stehen zur Auswahl:

  • Evoli + Feuerstein → Flamara
  • Evoli + Donnerstein → Blitza
  • Evoli + Wasserstein → Aquana

Den korrekten Stein vorausgesetzt, könnt ihr Evoli jederzeit weiterentwickeln. Das Erreichen eines bestimmten Levels ist demnach nicht erforderlich. Aber: Einmal entwickelt könnt ihr keine weitere Evolution mehr auslösen. Habt ihr euch beispielsweise erst einmal ein Flamara herangezüchtet, könnt ihr dieses nicht mehr zu Blitza oder Aquana weiterentwickeln.

Pokemon_Lets_Go_Aquana_Blitza_Flamara
Flamara, Aquana oder Blitza - welche Evolution darf es sein?

Gibt es auch Psiana, Nachtara und die weiteren Evolutionen in Pokémon Let's Go?

Erfahrene Trainer wissen, dass Evoli seit der vierten Generation über ganze acht verschiedene Evolutionen verfügt. In der ersten Generation waren es allerdings lediglich die drei bereits genannten: Aquana, Blitza und Flamara. Aus diesem Grund sind auch nur diese Begleiter in Pokémon Let's Go verfügbar.

Hier gibt's weitere Tipps und Guides zum Spiel

Anzeige

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte