Die vom Mobile-Spiel inspirierte Fangmechanik war eine der im Vorfeld besonders kontrovers diskutierten Mechaniken von Pokémon Let's Go. Anders als in bisherigen Editionen setzt diese nämlich nicht mehr das Schwächen des jeweiligen Taschenmonsters voraus. Mehr noch: Ihr setzt während der Auseinandersetzung nicht mal eine eigene Kreatur ein. Stattdessen läuft das Fangen ähnlich wie in Pokémon Go ab, wo ihr im richtigen Augenblick und präzise geworfene Pokébälle auf die kleinen Wadenbeißer schleudert.

Auf der Switch wird dieses unlängst bekannte System um einen wichtigen Faktor erweitert: Fangserien. Diese Ketten baut ihr auf, indem ihr mehrere Pokémon desselben Typs infolge fangt. Je höher die dadurch aufgebaute Folge, desto mehr und bessere Belohnungen winken dafür. Im Kern beeinflusst ihr damit drei wesentliche Aspekte des Spiels:

  • die Wahrscheinlichkeit, dass es sich beim jeweiligen Pokémon um ein Shiny handelt
  • die maximalen DV-Werte des Fangserien-Pokemon
  • die Chance auf ein ganz besonders seltenes Taschenonster

Darüber hinaus geht eine hohe Fangserie in Pokémon Let's Go aber auch mit vielen weiteren Vorteilen einher. So erhaltet ihr etwa nicht nur mehr Erfahrungspunkte, sondern erhöht auch eure Chance auf mehr und vor allem bessere Items, Bonbons und Beeren nach der Auseinandersetzung. Ihr seht schon: Es gibt viele Gründe, auf die Fangserie zu achten, aber mindestens ebenso viele Faktoren, die dabei zu beachten sind. Daher erfahrt ihr im nachfolgenden Guide alles über das Thema, was es zu wissen gibt.

Wie ihr eine hohe Fangserie aufrechterhaltet und wann sie abreißt

Auch wenn sofort verständlich ist, wie eine Fangserie zustande kommt, reißen die Let's-Go-Spiele die Faktoren für einen Abbruch lediglich an - wenn überhaupt. Besonders unsicher sind sich viele Trainer, ob es für den Abbruch einer Serie bereits genügt, in eine Auseinandersetzung mit einem anderen Taschenmonster zu geraten. Die gute Nachricht: Nein, nur weil euch eine andere Kreatur vor die Füße stolpert, ist eure Kombo noch nicht dahin. Wichtig ist natürlich, dass ihr sofort aus der Begegnung flüchtet und das Pokémon auf keinen Fall fangt.

Eine Fangserie reißt unter folgenden Bedingungen ab:

  • Wenn ihr einen anderen Pokémon-Typ fangt
  • Wenn ihr das Spiel beendet (es ist allerdings kein Problem, die Switch in den Standby-Modus zu versetzen)
  • Wenn ein wildes Pokémon vor euch flieht

Ihr könnt sogar die aktuelle Region verlassen, um euch beispielsweise weitere Pokébälle zu kaufen. Wichtig ist lediglich, dass ihr die drei obigen Ereignisse vermeidet.

Poke__mon_Lets_Go_Fangserie
Eine hohe Fangserie beschert euch jede Menge Vorteile in Pokémon Let's Go.

Wie eine hohe Fangserie die Wahrscheinlichkeit auf Shiny-Pokémon in Let's Go beeinflusst

Wollt ihr euch gezielt Shiny-Pokémon in Let's Go fangen, gibt es dafür verschiedene Tricks wie den Schillerpin. Einen ganz besonders großen Einfluss auf die Häufigkeit, mit der diese unterschiedlich gefärbten Taschenmonster auftauchen, hat jedoch die Höhe eurer Fangserie. Mit anderen Worten: Wollt ihr ein bestimmtes Shiny-Pokémon, ist es sinnvoll, dieses so oft in Folge zu schnappen wie möglich. Die genauen Fangchancen lauten wie folgt:

  • Fangserie von 0 bis 10 → Shiny-Chance von 1:4096
  • Fangserie von 11 bis 20 → Shiny-Chance von 1:1024
  • Fangserie von 21 bis 30 → Shiny-Chance von 1:512
  • Fangserie von 31 und höher → Shiny-Chance von 1:341

DV-Werte mit der Fangserie beeinflussen

DVs sind Quasi-versteckte Werte von Pokémon, die das maximale Potential der Wesen bestimmen. Speziell für kompetitive Trainer sind diese Zahlen von enormer Bedeutung. Da es in den Let's-Go-Abenteuern allerdings nicht möglich ist, euch eigene Begleiter zu züchten, ist die Höhe eurer Fangserie die einzige Möglichkeit, gezielt Einfluss auf die DV-Verteilung der Racker zu nehmen. Je höher eure Kombo, über desto mehr maximale DV verfügt das gefangene Pokémon.

Fangserie Maximale DV-Werte
0 bis 10 0
11 bis 20 2
21 bis 30 3
31 und mehr 4

Die Chance auf besonders seltene Pokémon durch Fangserien erhöhen

Der dritte große Vorteil von Fangserien in Let's Go besteht darin, einige in der freien Wildnis besonders selten auftretende Pokémon aus ihren Verstecken zu locken. Wusstet ihr etwa, dass es theoretisch möglich ist, Bisasam im Vertania-Wald zu fangen? Solche raren Begegnungen gibt es in ganz Kanto, allerdings ist die Chance auf solch ein Aufeinandertreffen verschwindend gering. Je höher hingegen eure Fangkombo, desto größer die Wahrscheinlichkeit auf solch ein seltenes Taschenmonster. Dabei spielt es keine Rolle, welches Pokémon ihr im Rahmen eurer Serie schnappt. Alle fünf gefangenen Pokémon steigt die Wahrscheinlichkeit auf eine seltene Begegnung. Den maximalen Wert erreicht ihr ab 31 geschnappten Wadenbeißern: Ab diesem Zeitpunkt ist die Chance auf seltene Begegnungen um ein Sechsfaches erhöht.

Hier gibt's weitere Tipps und Guides zum Spiel

Anzeige

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte