Ein neues Sequel, eine neue Meldung darüber, wie stark die Verkäufe der phsyischen Ladenfassung gegenüber dem letzten Teil abgefallen sind. Diesmal geht's um Battlefield 5. Das startete offiziell am 20. November und war damit in der Erscheinungswoche fünf Tage am Markt. Dabei verkaufte es sich nur halb so häufig wie Battlefield 1, das nur drei Tage in seiner Launch-Woche zum Verkauf stand. Beachtet, dass es sich hierbei um die Chart-Track Zahlen aus England handelt.

Allerdings dürfte der eine oder andere Faktor wohl etwas relativieren, was sich wie eine Hiobsbotschaft anhört. In erster Linie natürlich die Tatsache, dass die Verkaufszahlen der physischen Ladenversionen fast jedes Spiels in den vergangenen Jahren mehr und mehr rückläufig waren. Dann kommt noch hinzu, dass man digital schon früher Zugang zu Battlefield 5 bekommen konnte, wenn man sich die Deluxe Edition holte. Mit der durfte man schon ab dem 15. November spielen. Und wer Origin Access Premier abonniert, durfte sogar noch früher ran.

Chart Track verfolgt leider nur die physischen Verkäufe, aber auch so sehen die Zahlen nicht zu rosig aus. Denn auch im Vergleich mit Call of Duty Black Ops 4 verkaufte man um die Hälfte weniger Spiele.

Aber es ist noch Zeit, ein bisschen Boden gut zu machen. Den Spielern gefällt Battlefield 5 jedenfalls und auch Martin zückte im Battlefield 5 Test die silberne Plakette. Im März erscheint zudem der Battle-Royale-Modus als Update.

Im Anschluss die Chart Track Rangliste. Beachtet dabei, dass der Black Friday die Verkäufe diverser Spiele angeschoben haben dürfte. Allen voran FIFA, das es ziemlich günstig zu kaufen gab.

  1. FIFA 19
  2. Call of Duty: Black Ops 4
  3. Red Dead Redemption 2
  4. Battlefield 5
  5. Forza Horizon 4
  6. Marvel's Spider-Man
  7. Fallout 76
  8. Pokémon: Let's Go Pikachu
  9. Spyro Trilogy
  10. Mario Kart 8 Deluxe

Anzeige

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Deputy Editor - Eurogamer.de

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Mehr Artikel von Alexander Bohn-Elias

Kommentare (16)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte