Zugegeben, Red Dead Online bietet gleich einen ganzen Strauß guter Gründe, einen Ausritt in die weite Welt von Red Dead Redemptions 2s Online-Multiplayer zu wagen. Einer der reizvollsten dürfte für viele von euch allerdings die Möglichkeit sein, gemeinsam mit Freunden zu spielen. Nichts gegen unbekannte, neue Internet-Bekanntschaften, aber RDR2 ist grundlegend um eine gemeinschaftliche Erfahrung herum gestrickt, sodass ihr voraussichtlich viel Zeit mit anderen Cowboys verleben werdet. Und das sollten nun mal idealerweise Leute sein, die ihr kennt und mögt.

Rockstar weiß natürlich um diesen Umstand und legt euch daher so wenig Steine wie möglich in den Weg, wenn es darum geht, andere Spieler einzuladen und sich zu einer Gruppe verwegener Outlaws zusammenzuschließen. Dennoch gibt es ein paar Kleinigkeiten zu beachten. Daher erfahrt ihr im nachfolgenden Guide, welche Bedingungen ihr für das Koop-Spielen mit Freunden in Red Dead Online erfüllt haben müsst und was es darüber hinaus zu beachten gilt.

Red_Dead_Online_Freunde_einladen
Freunde einladen, Spaß haben - so einfach ist die Red-Dead-Online-Rechnung.

Zurück zu: Red Dead Redemption 2: Komplettlösung mit Tipps und Tricks

Das könnte dich auch interessieren: Red Dead Redemption 2: Alle Cheats

Red Dead Redemption 2 Online: So spielt ihr den Multiplayer gemeinsam im Team

Die gute Nachricht vorab: Es dauert nicht lang, bis ihr euch gezielt mit Freunden zusammenschließen könnt. Ihr müsst lediglich die erste Story-Mission von Red Dead Online abschließen, bei der ihr gemeinsam mit drei weiteren Spielern ein paar Pferde stehlt. Danach schaltet ihr bereits euer erstes Lager frei, was die Voraussetzung dafür ist, Freunde einzuladen, anderen Spielen beizutreten usw.

Anschließend geht ihr einfach wie folgt vor:

  1. Drückt Steuerkreuz links, wenn ihr euch im Free-Roam-Modus befindet, also im Grunde ziellos durch die Online-Welt streift.
  2. Wählt hier den Punkt "Spieler" aus.
  3. Nun könnt ihr mithilfe der Schultertasten zwischen den Punkten "Freunde", "Crew" und "Aktuelle Spieler" wechseln.
  4. Wählt (wenig überraschend) den Reiter "Freunde" aus.
  5. Nun könnt ihr befreundete Spieler einladen oder einer bereits aktiven Partie beitreten. Praktischerweise könnt ihr hier auch einen Blick auf ihren Loadout sowie ihre Besitztümer werfen.

Und das wär's auch schon. Nun könnt ihr gemeinsam mit euren Freunden spielen und tun, was man in Red Dead Online nun mal so tut.

Red_Dead_Online_Koop
Erst im Koop mit Freunden läuft der Online-Multiplayer von Red Dead Redemption 2 zu Höchstform auf.

Unterstützt Red Dead Online Crossplay?

Noch vor einigen Jahren hätte man sich diese Frage kaum zu stellen getraut, doch nachdem inzwischen gleich mehrere Titel plattformübergreifendes Spielen ermöglichen (der aktuell wohl prominenteste Vertreter dürfte mit weitem Abstand Fortnite sein), erscheint es plötzlich auch nicht mehr unmöglich, Red Dead Redemption 2 Online über Crossplay zu spielen. Die Preisfrage ist nun natürlich: Ist das möglich? Und wenn nein, wie stehen die Chancen, dass sich daran mittelfristig etwas ändert?

Leider gibt es an dieser Front keine einzige gute Nachricht zu vermelden. Entwickler Rockstar straft jedwede Fragen in diese Richtung mit Nichtachtung - und es hat nicht den Anschein, als würde das Studio dies tun, um etwaige Geheimnisse zu wahren. Vielmehr steht eine Crossplay-Möglichkeit schlichtweg nicht auf der To-do-Liste von Rockstar. Es wäre übrigens vorschnell, den Schwarzen Peter hier direkt Rockstar zuzuschieben: Häufig scheitert Crossplay nämlich nicht am jeweiligen Entwickler, sondern den Konsolenherstellern (in diesem Fall also Microsoft und Sony), von denen einer oder mehrere etwas dagegen haben, ihr System mit einem anderen zu verbinden.

Weitere Tipps und Guides zum Spiel:

Anzeige

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte

Neueste

Sie hatte es nicht leicht, aber das hier hat die Wii U dann auch nicht verdient

Wenn die New York Times sie in ihrem Kreuzworträtsel unterschlägt.

Pokémon Go: Shiny Liste und alle Shiny-Pokémon im Überblick

Alles, was ihr über die seltenen Taschenmonster wissen müsst.

Werbung