Die Namensähnlichkeiten zwischen Pokémon Let's Go und Pokémon Go sind natürlich alles andere als Zufall: Ganz gezielt will Nintendo hier Fans des Smartphone-Ablegers ansprechen und zum Kauf einer Switch animieren. Daher könnt ihr auch beide Spiele miteinander verbinden, um etwa Pokémon zu tauschen und andere Daten zu übertragen. Auch wenn die Parallelen noch deutlich tiefer gehen (wie sofort anhand der beinahe identischen Fangmechanik ersichtlich ist), soll diese Möglichkeit doch sozusagen das Killer-Feature darstellen.

Trotz dieser Tatsache ist das Verbinden von von Let's Go und Pokémon Go aber nicht unmittelbar bei Spielstart verfügbar. Vielmehr müsst ihr erst einen vorgeschriebenen Punkt im Switch-Abenteuer erreicht habe, ehe ihr damit beginnen könnt, eure mühevoll gesammelten Taschenmonster zu tauschen. Selbst dann gilt es aber immer noch, ein paar wichtige Details zu beachten, da ihr andernfalls womöglich eine böse Überraschung erlebt.

Daher erfahrt ihr in diesem Guide alles, was ihr über das Verbinden der Pokémon-Go-Spiele wissen müsst. Wir verraten euch nicht nur, ab wann und wo genau das möglich ist, sondern auch, welche Taschenmonster vom Tausch ausgeschlossen sind und was ihr sonst noch wissen solltet.

Zurück zu: Pokémon Let's Go-Komplettlösung

So könnt ihr Daten zwischen eurer Switch und einem Smartphone übertragen

Bevor ihr auch nur daran denken könnt, euer Handy mit einer Switch zu koppeln, müsst ihr zunächst die Stadt Fuchsania City in Pokémon Let's Go erreicht haben. Je nach eurer Spielgeschwindigkeit solltet ihr dafür zwischen zehn und 15 Stunden benötigen. Im Norden des hübschen Örtchens findet ihr allerdings nicht mehr die Safari-Zone wie in früheren Editionen. Stattdessen öffnet dort nun der sogenannte Go Park seine Pforten. Sobald ihr diesen betreten habt, könnt ihr die zwei Spiele miteinander koppeln.

Wichtig: Eure Switch und euer Smartphone müssen sich im selben WLAN befinden. Außerdem solltet ihr die Bluetooth-Funktion aktivieren, damit die Verbindung zustandekommen kann.

Wäre das erledigt, ruft ihr das Menü in Pokémon Let's Go aus. Öffnet dort mit der Y-Taste die Optionen und wählt hier nun die Pokémon-Go-Einstelllungen aus. Zuletzt müsst ihr noch zustimmen, nach einem Pokémon-Go-Spiel suchen zu wollen. Die Suche beginnt, womit die Vorbereitungen auf der Switch abgeschlossen wären.

pokemon_go_lets_go_transfer_1
pokemon_go_lets_go_transfer_2
pokemon_go_lets_go_transfer_3

Als nächstes müsst ihr die entsprechenden Vorkehrungen im Mobile-Spiel vornehmen. Auch dort wühlt ihr wenig überraschend in den Optionen herum. Sofern ihr das aktuellste Update installiert habt, ist dort fortan nämlich der neue Reiter "Nintendo Switch" zu finden, auf den ihr vorfreudig tippt. Sofern Let's Go wie im obigen Absatz beschrieben nach Go-Spielen sucht, sollte Nintendos Konsole dort nun auftauchen. Wählt in aus, um beide Abenteuer erfolgreich miteinander zu verbinden.

pokemon_go_lets_go_transfer_13
pokemon_go_lets_go_transfer_14
pokemon_go_lets_go_transfer_15

Getauschte Pokémon im Go Park lagern

Habt ihr beide Spiele miteinander verbunden, wird es wieder Zeit, eure Switch in die Patschehändchen zu nehmen. Geht dort zum Rezeptionist im Go Park von Fuchsania City und wählt bei ihm den ersten Menüpunkt aus.

pokemon_go_lets_go_transfer_4

Danach könnt ihr einen beliebigen Go Park auswählen, in dem die jeweiligen Taschenmonster eingelagert werden sollen.

pokemon_go_lets_go_transfer_5

Ihr müsst noch einmal bestätigen, und dann geht es auch schon los.

pokemon_go_lets_go_transfer_6
pokemon_go_lets_go_transfer_7

Jetzt wechselt ihr erneut das Gerät und nehmt euer Handy zur Hand. Durchstöbert eure Box nach dem zu übertragenden Monster. Markiert ein oder mehrere Pokémon und klickt danach auf das Switch-Symbol am oberen rechten Bildschirmrand. Ihr müsst eure Auswahl lediglich noch einmal abschließend bestätigen, dann machen sich eure kleinen Freunde bereits auf die Reise.

pokemon_go_lets_go_transfer_16
pokemon_go_lets_go_transfer_17
pokemon_go_lets_go_transfer_18

Ist die Übertragung erfolgreich abgeschlossen, erhaltet ihr einen entsprechenden Hinweis.

pokemon_go_lets_go_transfer_8
pokemon_go_lets_go_transfer_9

Anders als nun vielleicht zu erwarten wäre, wandern das oder die getauschten Pokémon aber nicht direkt in eure Lagerbox, sondern in den vorher ausgewählten Go Park. Dort wackeln die Kreaturen nun durchs saftige Grün. Um euch die Racker tatsächlich zu schnappen, müsst ihr sie dort noch regulär fangen. Erst dann gehören sie tatsächlich euch.

pokemon_go_lets_go_transfer_11

Im nachfolgenden Video seht ihr diesen Prozess noch einmal in Bewegung:

Was es sonst noch über das Verbinden von Pokémon Let's Go und Pokémon Go zu wissen gibt

Damit hätten wir den grundlegenden Prozess ausführlich erläutert. Ihr solltet euch aber noch über paar Details im Klaren sein, bevor ihr damit beginnt, eure Smartphone-Begleiter auf die Switch zu transferieren.

Das Wichtigste: Welche Pokémon können überhaupt getauscht werden? Da in der Kanto-Region von Let's Go lediglich die erste Taschenmonster-Generation vertreten ist, sollte klar sein, dass ihr keine Kreaturen späterer Generationen übertragen könnt. Darüber hinaus gibt es jedoch noch eine Handvoll bestimmter Gen-1-Wesen, die vom Tausch ebenfalls ausgeschlossen sind:

Außerdem wichtig: Ihr könnt Pokémon nur von Go zu Let's Go tauschen, nicht andersherum! Einmal auf der Switch angekommene Taschenmonster können daher nicht wieder zurück auf euer Smartphone übertragen werden.

Außerdem solltet ihr euch zweimal überlegen, ob ihr besonders starke Kämpfer auf Nintendos Hybrid-Konsole einschleust, denn: Die Werte der jeweiligen Pokémon werden nicht übernommen, sondern beim Übertragen zufällig neu bestimmt. Es kann also durchaus vorkommen, dass ein perfekt austrainiertes Kerlchen in Let's Go plötzlich nur noch zum Durchschnitt zählt.

Hier gibt's weitere Tipps und Guides zum Spiel

Anzeige

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte

Pokémon Go Plus - Test

Kann mehr, als es laut Nintendo sollte. Aber reicht das?

Pokémon Go - Lugia finden und fangen: So kontert ihr den legendären Raid-Boss

Schwierigkeitsgrad, Fangchance, Buddy-KM, die besten Konter-Pokémon und mehr

Red Dead Redemption 2: Alle Cheats für PS4 und Xbox One

Unendlich Geld, Waffen, Pferde, Munition und mehr.

Neueste

Pokémon Go - Lugia finden und fangen: So kontert ihr den legendären Raid-Boss

Schwierigkeitsgrad, Fangchance, Buddy-KM, die besten Konter-Pokémon und mehr

Red Dead Redemption 2: Alle Cheats für PS4 und Xbox One

Unendlich Geld, Waffen, Pferde, Munition und mehr.

Werbung