Der Wilde Westen von Red Dead Redemption 2 Online ist ein mehr als raues Pflaster - ohne einen eigenen Trupp seid ihr schnell gefundenes Fressen für feindlich gesinnte Gangs. Und überhaupt: Wie es bei so vielen Spielen dieser Bauart der Fall ist, entfaltet auch Red Dead Online erst im Verbund mit Gleichgesinnten sein ganzes Potential. Als Crew könnt ihr nicht nur miteinander herumblödeln und ziellos durch die Welt streifen, sondern auch viel effizienter Aktivitäten nachgehen, als es als einsamer Wolf der Fall wäre.

Insofern solltet ihr nicht zu lang damit warten, einen eigenen Trupp zu bilden. Dabei spielt es nicht mal eine Rolle, ob ihr mit Freunden oder wildfremden Mitspielern loszieht - Red Dead Redemption 2 Online bietet euch genug Auswahlmöglichkeiten für beide Fälle.

Wie auch immer eure Gang aussehen soll: In diesem Guide erfahrt ihr alles, was ihr über das gemeinschaftliche Leben innerhalb einer raubeinigen Crew wissen müsst.

Red_Dead_Online_Trupp
Ohne Trupp in Red Dead Online losziehen? Keine gute Idee.

Zurück zu: Red Dead Redemption 2: Komplettlösung mit Tipps und Tricks

Red Dead Online: So spielt ihr als Gang

Sofern ihr euch nicht gerade in einer wilden Schießerei oder einer anderen brenzligen Situation befindet, könnt ihr nahezu jederzeit einen eigenen Trupp in Red Dead Online gründen. Das geht entweder bereits im Menü vor dem eigentlichen Spielstart oder durch drücken von Steuerkreuz links auch im eigentlichen Spiel. Wählt ihr in diesem Seitenmenü den Punkt "Trupp" aus, bieten euch die Entwickler von Rockstar verschiedene Optionen, um eure Crew zu individualisieren:

  • Typ
    Ihr könnt zwischen einem temporären und permanenten Trupp wählen. Die genauen wie weitreichenden Implikationen dieser Entscheidung erklären wir weiter unten.
  • Privatsphäre
    Kann jeder x-beliebige Spieler beitreten oder soll dies nur ausgewählten Leuten möglich sein? Das bestimmt hier bei diesem Punkt. Übrigens: Hier erfahrt ihr, wie in Red Dead Redemption 2 Online Freunde einladen und zusammen im Koop spielen könnt.
  • Kleidungsstil
    Nur für permanente Trupps verfügbar. Als Anüfhrer könnt ihr einen universellen Dresscode für eure gesamte Crew festlegen.
  • Friendly-Fire
    Ziemlich selbst erklärend: Sollt ihr euch untereinander selbst Schaden zufügen können, wenn ihr aufeinander schießt? Überlegt euch diese Entscheidung gut - es gingen bereits Freundschaften für weniger in die Brüche.
  • Lager
    Hier wählt ihr aus, wo sich euer gemeinsames Lager befinden soll.
  • Name
    Der Name eurer Gang.

Was ist der Unterschied zwischen einer temporären und permanenten Truppe?

Die mit Abstand wichtigste der oben genannten Parameter bei der Erstellung eures Trupps ist der Umstand, ob es sich um einen temporären oder permanenten Zusammenschluss halten soll. Temporäre Crews sind nur vorübergehend gemeinsam unterwegs - sobald ihr euch aus Red Dead Online ausloggt, löst sich die Gang auf. Trotzdem könnt ihr ein kleines Lager hochziehen und euch dort organisieren. Diese Auswahl ist ideal, wenn ihr nur schnell ein paar Dinge erledigen wollt und es keine große Rolle spielt, mit wem ihr zusammenspielt.

Deutlich reizvoller ist allerdings ein permanenter Trupp. Wie der Name bereits sagt, handelt es sich hierbei um eine langfristig bestehende Gang - in anderen Spielen würde man hier von einem Clan sprechen. Das Erstellen solch einer Gemeinschaft kostet euch sportliche 200 Dollar, ist allerdings auch mit zahlreichen Vorteilen verbunden. Anders als bei temporären Crews, die aus maximal vier Mitgliedern bestehen können, sind hier bis zu sieben Spieler möglich. Außerdem könnt ihr Bandenkriege anzetteln und viele andere Dinge tun, die einem temporären Trupp nicht möglich sind. Aber: Eure Bande ist nur dann aktiv, wenn auch der Truppgründer online ist. Ihr habt allerdings die Möglichkeit, jederzeit beliebig zwischen verschiedenen Gangs zu wechseln.

Weitere Tipps und Guides zum Spiel:

Anzeige

Kommentare (1)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte