Horizon Chase Turbo ist da! Okay, war es vorher schon, die PS4-Version erschien es bereits im frühen Sommer, bevor wir alle durchgekocht wurden, aber jetzt auf Xbox One und vor allem Switch! Das Rennspiel mit dem BESTEN SOUNDTRACK EVAAARRRR!!

Ist das nicht etwas übertrieben, Martin? Andere Rennspiele haben auch coole Soundtracks. Outrun, Daytona, Lotus, die Liste ist lang und die Konkurrenz groß. Und ja, das ist große Konkurrenz, aber wenn man auf Synth plus Gitarre steht, dann ist Barry Leitchs Horizon Chase einfach die Erfüllung. Kein Wunder, der Mann schrieb damals auch schon Top Gear und Lotus. Ein Mann erzählte mal, dass er einen echten Lotus kaufte, um darin zu cruisen und Leitchs Musik zu hören. Ich kann es verstehen. Ich habe schon geguckt, was ein Lotus kostet ... Hm, später vielleicht, wenn die Mid-Life-Crisis doch noch kommen sollte.

1

Was Horizon Chase Turbo angeht, da könnt ihr natürlich hier in den Test der PS4-Version gucken und jedes Wort gilt auch für die beiden neuen Ausgaben. Vor allem auf dem kleinen Switch-Screen, der bei nicht so detailverliebten Spielen immer glänzt, ist das hier eine Frühneunziger-Augenweide - natürlich auch mit 4-Spieler-Splitscreen. Der Look unterstreicht den Anspruch, heute ein Spiel zu machen, das sich genauso anfühlt, wie wir die Spiele von damals in Erinnerung haben und nicht wie sie zwangsläufig waren. Hier, in diesem Falle, ging das zu 110 Prozent auf. Jede Kurve ist ein Flash zurück in die Lotus-Tage, ohne dass man zwinkern und sich das schönsaufen müsste.

2

Und dazu diese Musik! Dreht auf, die Piste mag euch zur Verzweiflung treiben, gerade in höheren Stages kennt das Spiel nicht viel Gnade. Aber wenn Tracks wie "Last Hurrah of a Videogame Composer" oder "Way of the Exploding Left Tire" euch nicht anpeitschen, dann hilft einfach gar nichts mehr. Sicher, es ist kein perfektes Spiel, aber was ist das schon? Das hier ist das fehlende Stück Racing, wenn ihr schon Forza Horizon habt, und es ist nur passend, dass sich beide auch im Namen so nah sind. Sie sind halt die aktuelle Speerspitze des traditionellen Arcade-Racings, nur halt auf denkbar unterschiedliche Art.

Entwickler/Publisher: Aquiris Game Studio - Erscheint für: Switch, PC, PS4, Xbox One- Preis: ca. 20 Euro - Erscheint am: erhältlich - Sprache: Deutsch, Englisch, Französisch - Mikrotransaktionen: Nein - Getestete Version: Switch, Xbox One

PC-Spiele testen wir auf Lenovo Legion PCs und Laptops, die uns von Lenovo zu diesem Zweck zur Verfügung gestellt wurden. Hier erfahrt ihr mehr über Gaming-Laptops 2018 im Allgemeinen und hier geht es zur Website von Lenovo Legion Gaming.

lenovo1

Anzeige

In diesem Artikel genannte Spiele

Über den Autor:

Martin Woger

Martin Woger

Chief Editor - Eurogamer.de

Defender, Ringe, 1W6+4, NCC-1701, 8086, Ultima, Cid, SEGA, like tears in rain, B. Guardian, nicht Silmarillion, F. Mercury, PC-Player, Arena, id, Mage, LiveLink, Eurogamer, Chefredakteur...

Mehr Artikel von Martin Woger

Kommentare (1)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte