Die Gerüchte haben sich bestätigt: Dragon Age 4 - wie es vermutlich nicht heißen wird - ist Realität. BioWare veröffentlichte auf Geoff Keighleys Game Awards den ersten Teaser dazu.

In dem Teaser ist zudem ein alter Bekannter zu sehen - leider nicht Sten oder Morrigan aus den früheren Titeln, aber Solas aus Dragon Age: Inquisition.

Dessen offene Welten waren zwar nicht nach jedermanns Geschmack, nach Dragon Age 2, das sich bei allen Qualitäten leider etwas unfertig anfühlte, sahen es manche aber doch als Steigerung. Diese Leute wird freuen, dass wohl an den letzten Teil angeknüpft wird, wenn das Hashtag am Ende, #DreadWolfRises, ein Anzeichen ist.

Zuerst kommt aber ohnehin noch Anthem Anfang des kommenden Jahres, was wohl auch der Grund gewesen sein dürfte, dass es um Dragon Age 4 so still war die letzten Jahre.

"Wir arbeiten schon seit einer ganzen Weile an einem neuen Dragon Age und ich freue mich, endlich die Existenz des Projekts anteasern zu dürfen", schreibt Executive Producer Mark Darrah in einem Blog-Post auf der BioWare-Seite.

"Wir sprechen zwar noch nicht über Details, aber ich kann euch sagen, dass wir ein neues Team um einen Kern von Dragon-Age-Veteranen herum aufgebaut haben. Mit einigen davon habe ich an Dragon Age und Jade Empire gearbeitet, mit anderen schon seit den Tagen von Baldur's Gate."

Der neue Creative Director von Dragon Age ist Matthew Goldman. Er verspricht bereits, dass Begleiter, Romanzen und große Entscheidungen wieder eine Rolle spielen (und die ironischerweise in Anthem nicht zu finden sein sollen).

"Die Spieler zu den Helden ihrer eigenen Geschichten zu machen, war meine Quest im echten Leben seit Baldur's Gate," schreibt Goldman.

"Mit den Jahren habe ich immer größere Herausforderungen angenommen: Riesige, lebendige Welten erschaffen, unterhaltsame Party-basierte Kampfsysteme erdacht und fantastische Geschichten illustriert. Jetzt fühle ich mich geehrt und bin aufgeregt, das reichhaltige Vermächtnis von BioWares facettenreichen Begleitern, Romanzen und epischen Entscheidungen in meinem Lieblings-Fantasy-Franchise weiterzuführen."

"Wir haben unser bisher stärkstes Team versammelt und machen uns auf die bislang epischste Quest!"

Mindestens zwei weitere Jahre soll es Insider-Informationen zufolge aber schon noch dauern, was nach dem kurzen Teaser ohne echte Spielszenen immer wahrscheinlicher scheint.

Anzeige

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Deputy Editor - Eurogamer.de

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Mehr Artikel von Alexander Bohn-Elias

Kommentare (10)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte

Pokémon Go - Lugia finden und fangen: So kontert ihr den legendären Raid-Boss

Schwierigkeitsgrad, Fangchance, Buddy-KM, die besten Konter-Pokémon und mehr

Red Dead Redemption 2: Alle Cheats für PS4 und Xbox One

Unendlich Geld, Waffen, Pferde, Munition und mehr.

Neueste

Pokémon Go - Lugia finden und fangen: So kontert ihr den legendären Raid-Boss

Schwierigkeitsgrad, Fangchance, Buddy-KM, die besten Konter-Pokémon und mehr

Red Dead Redemption 2: Alle Cheats für PS4 und Xbox One

Unendlich Geld, Waffen, Pferde, Munition und mehr.

Werbung