Ex-Far-Cry und -Batman-Arkham-Leute kündigen Journey to the Savage Planet an

Im Weltraum hört dich niemand ... auf einer Bananenschale ausrutschen.

Eine kleine, aber spannende Ankündigung auf den Game Awards gestern Nacht hatten ehemalige Entwickler von Ubisoft und Warner Bros. Montreal mit ihrem neuen Studio zu machen: Journey to the Savage Planet.

Unter anderem arbeiten Alex Hutchinson, Creative Director von Assassin's Creed 3 und Far Cry 4, und Reid Schneider (Batman: Arkham Origins) am Projekt - mit ihrem neuen Studio Typhoon.

Journey spielt auf einem fremden Planeten und soll ein Solo-Spiel mit Sinn für Humor und ausgedehntem Erkundungsdrang werden. Action-Elemente wird es allerdings ebenso geben und das Wort Metroidvania fiel ebenfalls. Nicht allerdings im Trailer oder auf den Game Awards, sondern im Interview, dass ich mit den beiden Hauptverantwortlichen führte und das ihr am Montag bei uns lesen werdet.

Bis es soweit ist, schaut ihr euch den gut gemachten Trailer an und freut euch darüber, wie eine so weite Reise am Ende an einer Bananenschale scheitern kann. Schön.

Das Spiel soll im nächsten Jahr erscheinen. Mehr Infos erfahrt ihr wie versprochen Montag im Interview. Wir sehen uns dann!

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (5)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur  |  derbohn

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (5)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading