Der Einsatz von Pokémon ist genau genommen keine Neuerungen in Super Smash Bros. Ultimate, sondern seit dem ersten Teil auf dem Nintendo 64 fester Bestandteil von Nintendos enorm populärer Prügelspiel-Reihe. Wo ihr vor 20 Jahren allerdings "lediglich" 13 verschiedene Taschenmonster beschwören konntet, stehen euch mittlerweile auf der Switch ganze 55 Kreaturen zur Auswahl.

Wobei "Auswahl" hier vielleicht falsche Erwartungen weckt, denn genau genommen habt ihr keinen Einfluss darauf, welches Pokémon euch zu Hilfe eilt. Die kleinen und großen Wesen verstecken sich in Pokébällen, die Teil des enorm vielfältigen Item-Fundus' in Smash Bros. Ultimate sind. Taucht solch ein Ball auf, solltet ihr alles daran setzen, ihn vor euren Feinden in die Finger zu bekommen. Im Anschluss müsst ihr ihn nur noch auf den Boden werfen, um die darin enthaltene Kreatur zu befreien.

Welches Pokémon zu diesem Zeitpunkt erscheint, wird zufällig bestimmt. Jedes Taschenmonster kämpft fortan aber für eine festgeschriebene Zeitspanne an eurer Seite und agiert im Wesentlichen als autonomer Kämpfer, der - anders als es etwa bei vielen Helfertrophäen der Fall ist - nicht besiegt werden kann. Im Umkehrschluss bedeutet das natürlich: Solltet ihr mal von einem Pokémon aufs Korn genommen werden, ist es ratsam, gezielt auszuweichen.

Jedes Taschenmonster zieht automatisch sein Ding durch, sobald ihr es beschwört. Den Pokémon-Spielen entsprechend entfesselt jeder Helfer eine für ihn typische Attacke, die entweder einen oder mehrere Gegner zum Ziel hat. Solltet ihr als Teil eines Teams kämpfen, können eure Mitspieler aber unbesorgt sein: Sie können nicht von den Angriffen getroffen werden.

Super_Smash_Bros_Ultimate_Pokemon
Welches Pokémon ist euer Favorit in Super Smash Bros. Ultimate?

Das könnte dich auch interessieren

In der nachfolgenden Tabelle findet ihr alle 55 verschiedenen Pokémon in Super Smash Bros. Ultimate im Überblick:

Pokémon Attacke
Abra Teleport
Alola-Kokowei keine
Alola-Raichu Stromstoß
Alola-Vulpix Eissturm
Arceus Erdanziehung
Blubella Lockduft
Kosturso Wirbler
Igamaro Samenbombe
Darkrai Schlummerort
Dedenne Ladungsstoß
Deoxys Hyperstrahl
Ditto Wandler
Evoli Bodycheck
Entei Feuerwirbel
Dartiri Schnabel
Flauschling Baumwollsaat
Fynx Einäschern
Guardevoir Reflektor
Genesect Techblaster
Giratina Feuerodem
Chevrumm Bodycheck
Goldini Platscher
Gufa Konter
Iscalar Invertigo
Kapu-Riki Elektronetz
Keldeo Mystoschwert
Kyogre Hydropumpe
Kyurem Eissturm
Latias und Latios Stahlflügel
Lavados Fliegen
Lektrobal Explosion
Lugia Luftstoß
Lunala Schattenstrahl
Marshadow Diebesschatten
Meloetta Widerhall
Mauzi Zahltag
Metagross Erdbeben
Mew Fliegen
Mimikyu Herzliche Knuddelkloppe
Ottaro Surfer
Palkia Raumschlag
Scherox Metallklaue
Serpifeu Rasierblatt
Relaxo Bodyslam
Rexblisar Blizzard
Eishieb
Solgaleo Stahlgestirn
Puponcho Stachelspore
Sterndu Sternschauer
Suicune Blizzard
Aurorastrahl
Togedemaru Elektropikser
Togepi Metronom
Victini Triumphstern
Vulpix Feuerwirbel
Xerneas Geokontrolle
Zoroark Kratzfurie

Anzeige

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte

Neueste

Toki - Test: Heftiger Kurs für alten Frust

Aber besser sah der Affe noch nie aus.

Anthem Demo - Alles über die VIP- und Open Beta: Freunde einladen, Zeiten, Teilnahme

Start und Ende, Freunde zur VIP-Demo einladen, Systemanforderungen, Preload, Downloadgröße, Release-Datum und was ihr sonst wissen müsst.

Werbung