Pokémon Go: Die besten Ho-Oh Konter, mit denen ihr das Regenbogen-Pokémon besiegt

Von den besten Konter-Pokémon bis zur Fangchance - alles, was ihr wissen müsst.

Das legendäre Regenbogen-Pokémon Ho-Oh ist zurück in Pokémon Go!

Ihr könnt es im Rahmen eines Raid-Wochenendes in Fünf-Sterne-Raids fangen.

Um das zu bewerkstelligen, braucht ihr natürlich die Hilfe anderer Trainer, also schließt euch zusammen und schnappt es euch - mit ein wenig Glück auch als schillerndes Exemplar!

Ho-Oh Konter und Schwächen in Pokémon Go

Pokemon_Ho_Oh_2
Ein schillerndes Ho-Oh.

Hier sind die Konter und Schwächen, die euch dabei helfen, Ho-Oh in Pokémon Go zu bezwingen.

  • Ho-Oh Typ: Feuer und Flug
  • Ho-Oh ist schwach gegen: Elektro, Gestein und Wasser
  • Ho-Oh Konter: Geowaz, Amoroso, Garados, Despotar, Regirock, Rihornior, Elevoltek und Melmetal
  • Weitere Anmerkungen zu Ho-Oh: Es ist eine gute Idee, wenn ihr euch auf starke Pokémon vom Typ Gestein konzentriert, anstatt auf den Typ Wasser zu setzen. Wechselt nur von Gestein zu einem anderen Typ, wenn es unbedingt sein muss..

Ho-Oh KP in Pokémon Go

Ho-Oh sollte über die folgenden KP-Werte im Spiel verfügen:

  • Raid-Boss-KP - 50.064 KP
  • Maximale KP beim Fangen von Ho-Oh - 2.207 KP
  • Maximale KP beim Fangen von Ho-Oh mit Wetterverstärkung (Windig oder Sonnig) - 2.759 KP

Ho-Oh Attacken in Pokémon Go

Ho-Oh kann in Pokémon Go eine Reihe verschiedener Attacken lernen:

Pokemon_Ho_Oh

Mögliche Sofort-Attacken:

  • Sondersensor (Psycho)
  • Kraftreserve (Normal)
  • Stahlflügel (Stahl)

Mögliche Lade-Attacken:

  • Sturzflug (Flug)
  • Feuersturm (Feuer)
  • Solarstrahl (Pflanze)

Alles, was wir über Ho-Oh wissen

Ho-Oh hatte seinen ersten Auftritt in Pokémon Gold uns Silber. Zusammen mit Lugia gehört es zu den ersten legendären Pokémon, die als Maskottchen für ein Pokémon-Spiel der Hauptreihe genutzt wurden, und war auf der Verpackung von Pokémon Gold zu sehen.

Ho-Oh ist ebenso das einzige legendäre Pokémon, das sich in allen Spielen seiner Generation fangen lässt. Ihr findet es auf der Spitzen des Glockenturms in Pokémon Gold, Silber, Kristall, HeartGold und SoulSilver.

Das legendäre Pokémon ist eine klare Anspielung auf einen Phönix und diese Inspiration erstreckt sich auch in die Mythologie von Ho-Oh als Teil ein Duos mit Lugia.

Es heißt, Ho-Oh habe sich mehrfach aus seiner eigenen Asche erhoben und nach der Zerstörung der Turmruine seine Kräfte dazu genutzt, die legendären Pokémon Entei, Raikou und Suicune zu erschaffen. Dadurch wurde es wiederum zum Meister dieses legendären Trios.

Weitere Pokémon Go Tipps:

Übersicht aller Tipps zu Pokémon Go Raid und Ex-Raids

Eine Tabelle mit Stärken und Schwächen aller Pokémon in Pokémon Go

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (2)

Über den Autor:

Markus Hensel

Markus Hensel

Redakteur

Seit 2011 bei Eurogamer.de dabei. Zockt alles aus dem Hause Blizzard, insbesondere D3, Overwatch, Starcraft 2 und WoW-Raids (auch nach 10 Jahren noch). Hört Rock und Metal, hat einen Drachen-Fetisch, kann mit Fußball nichts anfangen, ist stolzer Besitzer eines Monstergrills und mag Kuchen und Kekse (viel zu sehr).

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading