Das im Rahmen der Game Awards angekündigte Far Cry New Dawn schickt euch erneut in das aus Far Cry 5 bekannte Hope County.

Die Landschaft hat sich 17 Jahre nach einer globalen Atomkatastrophe radikal verändert.

Gleichermaßen bekommt ihr es mit einer neuen Bedrohung zu tun. "Die Zwillinge" Mickey und Lou machen euch gemeinsam mit den Highwaymen das Leben schwer.

In Prosperity, der Festung der Überlebenden, bereitet ihr euch darauf vor, dieser Bedrohung entgegenzutreten. Dazu stellt ihr unter anderem provisorische Waffen und Fahrzeuge her und trainiert eure Helfer und Vierbeiner.

Die Basis ist Ausgangspunkt eurer Expeditionen, die euch an verschiedene Orte der USA führen, zum Beispiel in Sumpfgebiete oder Canyons. Dort sammelt ihr Ressourcen und macht euch dann wieder auf den Weg nach Prosperity.

Wie die Welten der beiden Spiele im Vergleich aussehen, zeigt ein neues Video. Darin erkennt ihr zum einen die blühenden Landschaften aus Far Cry 5. In New Dawn wirkt hingegen alles karger, überwucherter und zerstörter. Die Farbgebung ist eine andere.

Das Spiel erscheint am 15. Februar 2019 für PC, PlayStation 4 und Xbox One.

Far Cry New Dawn ist hier vorbestellbar. (Amazon.de)

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.