Kurz vor Weihnachten verrät Microsoft, welche Games with Gold euch im Januar erwarten. Dabei handelt es sich unter anderem um den Indie-Titel Celeste. Ansonsten kommen Rennspiel-Fans auf ihre Kosten, ihr macht einen Ausflug mit Lara Croft und begebt euch nach Afrika in eine offene Spielwelt. Was es zum Auftakt des neuen Jahres schönes gibt, lest ihr nachfolgend.

Celeste (Xbox One, Januar)

Celeste ist ein Jump'n'Run von den Machern des Multiplayer-Titels Towerfall. Ihr helft darin Madeline dabei, den Celeste-Berg zu besteigen und währenddessen ihre inneren Dämonen zu bezwingen. Die Geschichte des Spiels dreht sich um Selbstfindung und jeder Tod ist hier eine Lektion.

Es erwarten euch 700 verschiedene Szenen voller "Hardcore-Herausforderungen", bis ihr den Berg bezwungen habt. Stürzt ihr doch mal die Tiefe, taucht ihr schnell wieder per Respawn auf und versucht es ein weiteres Mal oder auf eine andere Art und Weise.

Begleitet wird das Geschehen von einem mehr als zwei Stunden langen Soundtrack, bestehend aus Live-Klaviermusik und Synth-Beats. Was der Microsoft Store mit einer "Kuchen Leichte, zugängliche Steuerung" meint, ist mir allerdings nicht ganz klar. Okay, die Steuerung ist anscheinend simpel. Und wo gibt es den Kuchen? Vielleicht am Gipfel?

WRC 6 (Xbox One, 16. Januar bis 15. Februar)

Zieht es euch auf die Rennstrecken, ist WRC 6 als zweiter Xbox-One-Titel im Januar das Richtige für euch. Ihr tretet in verschiedenen Rallyes in Ländern rund um die Welt an und messt euch mit den anderen Fahrern, streitet um die schnellsten Zeiten und kitzelt aus jeder Kurve die Sekunden heraus.

Und dabei müsst ihr mit allerlei Widrigkeiten zurechtkommen. Ob Nebel, Schlamm, Nachtrennen oder technische Probleme wie Reifen- und Motorschäden, niemand hat gesagt es sei einfach, eine Rallye zu gewinnen.

WRC 6 umfasst dabei alle offiziellen Inhalte der Saison 2016, darunter die Rallye China, 11 Super-Wertungsprüfungen im Maßstab 1:1, einen lokalen Splitscreen-Modus, Ranglisten und mehr. Wer im Januar durch die Welt rasen möchte, hat hier das passende Spiel gefunden.

Lara Croft and the Guardian of Light (Xbox 360/Xbox One, 1. bis 15. Januar)

Lara Croft and the Guardian of Light ist das erste von zwei kleineren Abenteuern mit der berüchtigten Archäologin. Im Gegensatz zu den Hauptteilen wird hier aus einer isometrischen Perspektive gespielt, vergleichbar mit einem Twin-Stick-Shooter.

Aber ihr ballert nicht ausschließlich auf Feinde, sondern löst ebenso das eine oder andere Rätsel, umgeht tödlichen Fallen und sammelt mehr als 60 verschiedene Artefekte und Reliquien ein. Optional funktioniert das übrigens auch im kooperativen Modus.

Ein schönes, kleines Spiel, das mir bei der Veröffentlichung damals sehr gut gefiel. Auch der Nachfolger war gut und weiteren solchen Abenteuern wäre ich nicht abgeneigt. Habt ihr dieses Spiel bislang ausgelassen? Riskiert mal einen Blick!

Drei Monate Xbox Live Gold auf Amazon.de bestellen

Zwölf Monate Xbox Live Gold auf Amazon.de bestellen

Far Cry 2 (Xbox 360/Xbox One, 16. bis 31. Januar)

Nach Afrika verschlägt es euch im zweiten Teil der Far-Cry-Reihe. Hier wartet eine offene Welt voller mies gelaunter Söldner auf euch. Ihr befindet euch in einem vom Krieg zerrissenen Staat und seid dazu noch an Malaria erkrankt.

Während ihr euch auf der Suche nach dem skrupellosen Waffenhändler "Schakal" befindet, trefft ihr Abmachungen mit korrupten Warlords. Der Schakal schürt seit Jahren den Konflikt im Land und profitiert als Waffenhändler zugleich von diesem. Euer Ziel ist, ihn auszuschalten und das Leid der Bevölkerung zu beenden.

Damals war ich von Far Cry 2 gar nicht beeindruckt. Die immer wieder an Checkpoints neu auftauchenden Gegner - und das schon nach kurzer Zeit - raubten mir schnell die Nerven und ich verspürte keine große Lust mehr auf das Spiel. Wenn euch das nicht abschreckt, bekommt ihr hier einen Open-World-Shooter, der damals durchweg gute Bewertungen erhielt. Was Gutes steckt auf jeden Fall drin.

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Mehr Artikel von Benjamin Jakobs