Half-Life-2-Autor Erik Wolpaw arbeitet wieder bei Valve

Nach einem kurzen Ausflug zu Double Fine.

Autor Wolpaw, unter anderem bekannt für seine Arbeit an den Half-Life-2-Episoden und Portal, ist nach mehr als einem Jahr zu Valve zurückgekehrt.

Er verließ das Unternehmen im Februar 2017, um bei Double Fine an der Psychonauts-Fortsetzung zu arbeiten. Im Jahr 2005 war er vor seiner Arbeit bei Valve bereits am ersten Psychonauts beteiligt.

Bei Valve werkelte er außer den erwähnten Titeln noch an Left 4 Dead und Portal 2.

Sein Abschied von Valve fiel in eine Zeit, in der auch andere hochkarätige Valve-Autoren wie Jay Pinkerton, Chet Faliszek und Marc Laidlaw das Unternehmen verließen.

Den Grund dafür sahen viele darin, dass Valve kaum noch eigene Spiele auf den Markt brachte.

Umso interessanter ist jetzt Wolpaws Rückkehr. Sein Name findet sich auch in den Credits für Valves Artifact. Es ist aber durchaus möglich, dass er vor mehreren Jahren bereits daran arbeitete.

Ein Fan schrieb diesbezüglich Gabe Newell an und fragte, ob Wolpaw wieder bei Valve arbeitet. Dieser bestätigte das, was zwischenzeitlich vom Valve News Network verifiziert wurde.

Woran Wolpaw künftig arbeitet, ist unklar. Im letzten Jahr hatte Valve betont, wieder eigene Spiele zu entwickeln. Ebenso übernahm man das Firewatch-Entwicklerstudio Campo Santo.

Aktuelle Angebote für euren PC. (Amazon.de)

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (13)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (13)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading