Bei Demos unterscheidet sich das Spielerverhalten teils deutlich. Manche spielen eine Demo einmal, andere deutlich öfter.

Dementsprechend beschwerten sich einige Spieler darüber, dass es in der vorübergehend verfügbaren 1-Shot-Demo von Resident Evil 2 ein 30-minütiges Zeitlimit gibt.

Mittlerweile haben Spieler aber Workarounds dafür gefunden und im Zuge dessen laufen jetzt auch erste Speedruns.

Habt ihr die Demo auf einem Account gespielt und das Zeitlimit aufgebraucht, nutzt ihr einfach einen anderen Account auf eurer Konsole oder eurem PC und startet die Probierversion erneut - und schon habt ihr wieder 30 Minuten Zeit.

Das funktioniert so lange, wie ihr neue Accounts erstellen könnt beziehungsweise möchtet. PC-Spieler fanden noch eine andere Möglichkeit zum Reset des Timers, aber dabei müsst ihr an Steam herumfummeln.

Wie erwähnt laufen durch diese Möglichkeit jetzt die ersten Speedruns. Es gibt Videos, in denen Spieler die Demo in weniger als drei Minuten beenden. Wenn ihr keinen großen Wert darauf legt, sie so schnell wie möglich abzuschließen, könnt ihr in der Probierversion jede einzelne Ecke erkunden und jedes bisschen Atmosphäre in euch aufsaugen.

Habt ihr sie schon gespielt? Wie ist euer Eindruck?

Resident Evil 2 erscheint am 25. Januar 2019 für PlayStation 4, Xbox One und PC.

Das Remake von Resident Evil 2 könnt ihr hier vorbestellen. (Amazon.de)

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Mehr Artikel von Benjamin Jakobs