Rocket League unterstützt jetzt Cross-Platform-Play auf allen Plattformen

Standardmäßig aktiviert.

Ab sofort unterstützt Rocket League auf allen Plattformen Cross-Platform-Play.

Dank der Cross-Play-Beta auf der PlayStation 4 können jetzt Spieler auf PS4, Switch, Xbox One und Steam in allen Online-Modi gegeneinander antreten.

Diese Funktion ist standardmäßig aktiviert. Ihr findet sie in den Optionen im Gameplay-Reiter unter "Cross-Platform Play".

Im ersten Update des Jahres kommt bald das Cross-Platform-Gruppensystem hinzu. Mit ein paar Klicks soll es euch damit möglich sein, euch mit Freunden auf jeder möglichen Plattform zusammenzuschließen.

Wer zuvor mit Freunden auf anderen Plattformen zusammen spielen möchte, hat die Möglichkeit, ein privates Match zu erstellen oder sich einem anzuschließen.

"Die heutige Ankündigung ist eine wichtige für uns, weil wir wissen, wie lange sich unsere Community vollständigen Cross-Platform-Support gewünscht hat", sagt Psyonix. "Nur dank euch, unseren Fans, und unseren großzügigen Partnern auf allen Systemen und Diensten ist dies überhaupt möglich. Im Namen des gesamten Teams danken wir euch für eure Passion und Beharrlichkeit, während wir weiter unser Bestes geben, um euch in Rocket League das bestmögliche Spielerlebnis zu bieten."

Aktuelle Angebote für Konsolen. (Amazon.de)

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading