Das Gaming-Wearable Bcon erhält den Innovationspreis auf der CES

Wird jetzt ausgeliefert.

Das Gaming-Wearable Bcon des deutschen StartUps CapLab hat auf der CES 2019 den Innovationspreis erhalten.

Bcon soll die Steuerung mit Maus und Tastatur ergänzen und wurde im vergangenen Sommer erfolgreich via Crowdfunding finanzierten.

Seit ein paar Wochen spielen die Unterstützer bereits damit, für alle anderen ist Bcon jetzt auch zum Preis von 129 Euro im offiziellen Shop erhältlich.

Neben Core-Gamern, die nach mehr Leistung streben, ist auch barrierefreies Gaming ein weiteres Einsatzgebiet.

Ihr nutzt Bcon normalerweise am Fuß, Spieler mit körperlichen Einschränkungen können es sowohl am Fuß als auch am Kopf verwenden. Das Gerät verbindet sich dabei kabellos mit dem PC.

"Dabei erfasst das Gerät seine Lage im Raum in Echtzeit und übersetzt diese in konkrete Eingabebefehle", heißt es. "Insgesamt stehen dem Spieler vier mühelose Bewegungen, wie beispielsweise das Anheben der Ferse, zur Verfügung, um damit zusätzlich Fähigkeiten im Spiel auszulösen."

Alex hat schon vor einer ganzen Weile einen Prototypen des Geräts angeschaut und für euch seine Eindrücke zusammengefasst.

Aktuelle Angebote für euren PC. (Amazon.de)

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading