Far Cry New Dawn: Ubisoft erklärt den "Light-RPG-Ansatz" des Spiels

Crafting und mehr.

Far Cry New Dawn verfolgt nach Angaben von Ubisoft einen "Light-RPG-Ansatz".

Wie der sich genau im Spiel manifestiert, verrät Creative Director Jean-Sebastien Decant in einem neuen Video.

"Ihr seid in der Lage, Waffen mit Rängen herzustellen", sagt er. "Und diese Waffen sind nützlich im Kampf gegen Feinde, die ebenfalls Ränge haben."

Weiterhin ist es möglich, im Spiel eure Basis in New Dawn zu verbessern, wenn ihr bereit seid, euer virtuelles Geld darin zu investieren. Dadurch schaltet ihr unter anderem neue und bessere Upgrades frei.

Was die Befreiung von Außenposten anbelangt, habt ihr zwei Optionen. Zum einen ist es möglich, diese zu besetzen, woraufhin Einheimische sich dort niederlassen und ihr regelmäßig Rohstoffe erhaltet.

Die zweite Option beschert euch direkt mehr Rohstoffe, birgt allerdings die Gefahr, dass feindliche Fraktionen den Außenposten zurückerobern. Und wenn sie das tun, wird er anschließend stärker verteidigt, enthält aber auch mehr Rohstoffe.

Dadurch möchten die Entwickler für ein wenig mehr Abwechslung sorgen und euch vor die Wahl stellen, ob ihr einen Außenposten dauerhaft befreit oder darauf spekuliert, ob die Gegner ihn zurückerobern.

Das Spiel erscheint am 15. Februar 2019 für PC, PlayStation 4 und Xbox One.

Far Cry New Dawn ist hier vorbestellbar. (Amazon.de)

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading