Dead Island und Dead Island: Riptide sind nicht mehr indiziert

Wenn schon Teil 2 auf sich warten lässt.

Zwei Spiele der Dead-Island-Reihe wurden vom Index gestrichen.

Dead Island erschien im Jahr 2011 und landete zuerst auf Liste B der Indizierungen, nach zwei Monaten verschob die BPjM das Spiel auf Liste A.

Im Jahr 2013 folgte Dead Island: Riptide, das direkt auf Liste A indiziert wurde.

Beide Spiele wurden dem Gremium der BPjM jetzt erneut zur Prüfung vorgelegt. Dieses sah bei beiden Titel keine Jugendgefährdung mehr. Somit können die Spiele ungeschnitten in Deutschland veröffentlicht werden (via Schnittberichte).

Neugierig, was euch dort erwartet? Das lest ihr im Test zu Dead Island sowie im Test zu Dead Island: Riptide.

Unterdessen lässt das im Jahr 2014 angekündigte Dead Island 2 nach wie vor auf sich warten. Nach dem Entwicklerwechsel bestätigte Deep Silver zuletzt im Jahr 2018, dass Dead Island 2 noch in Arbeit sei.

Aktuelle Angebote für Konsolen. (Amazon.de)

1

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading