Mit dem neuen Update auf Version 2.0.0 ist auch die Piranha-Pflanze in Super Smash Bros Ultimate verfügbar.

Wenn ihr mit ihr spielt, solltet ihr aber Vorsicht walten lassen. Einige Spieler berichten von einem Problem, das ziemlich ärgerlich ist.

Wie der inoffizielle Twitter-Account SSBUNews meldet, gibt es womöglich ein Problem im Zusammenhang mit der Piranha-Pflanze und dem All-Star-Modus des Spiels. Darin wählt ihr einen Kämpfer - jetzt auch die Piranha-Pflanze - und tretet in chronologischer Reihenfolge gegen alle freigeschalteten Kämpfer an.

Das kann aber unter Umständen zu einem fehlerhaften Spielstand führen. Und da es einiges an Zeit kostet, alle Modi abzuschließen, alle Geister zu sammeln und dergleichen, wäre das alles andere als erfreulich. Twitter-Nutzer xoanagives habe dadurch 130 Stunden Spielzeit verloren.

Und anscheinend hilft es nicht zwingend, ein Abo von Nintendo Switch Online zu haben, um von dem Cloud-Spielstand Gebrauch machen zu können.

Dann wiederum sind auch nicht alle Spieler von diesem Problem betroffen. Einige spielten den All-Star-Modus mit der Piranha-Pflanze und hatten keine Probleme. Trotzdem solltet ihr aktuell wohl lieber darauf verzichten.

Aktuelle Angebote für Konsolen. (Amazon.de)

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Mehr Artikel von Benjamin Jakobs

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte