Fallout 76: Der neue Patch bringt alte Probleme zurück

Haarklammern sind eine Last.

Der in dieser Woche veröffentlichte Patch für Fallout 76 bringt alte Probleme mit sich.

Eines davon betrifft das Gewicht von Haarklammern. Zum Launch von Fallout 76 beschwerten sich Spieler darüber, dass diese viel schwerer sind als sie es sein sollten.

Im Spiel hatte eine Haarklammer damals ein Gewicht von 0,1 Pfund. Habt ihr 60 davon gesammelt, wogen sie so viel wie eine Mini-Atombombe. Am 10. Januar löste Bethesda das Problem mit einem Patch und änderte das Gewicht einer Haarklammer auf 0,001 Pfund.

Der neueste Patch macht das jetzt wieder zunichte, aus welchem Grund auch immer. Eine Haarklammer wiegt plötzlich wieder 0,1 Pfund.

Auch an anderer Stelle sind vorherige Änderungen wieder unwirksam, zum Beispiel die Spawnrate von Fusionskernen in Workshops oder Item-Duping-Exploits.

Einem Mitarbeiter von Bethesda zufolge gibt man die Beschwerden an das Entwicklerteam weiter, damit die neuen, alten Probleme hoffentlich bald wieder der Vergangenheit angehören.

Davon abgesehen gibt es auch brandneue Bugs. Zum Beispiel einen im Zusammenhang mit der Herstellung größerer Mengen an Items. Andere fordern aufgrund der Veränderungen an den Perks, dass Bethesda die Skillpunkte für diese zurückgibt.

Es ist die unschöne Seite eines Patches, der ansonsten ein paar sinnvolle Dinge tut, euch unter anderem anzeigt, wenn ihr einen Plan oder ein Rezept bereits kennt.

Aktuelle Angebote für Konsolen. (Amazon.de)

1

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (4)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

FIFA 20: Die besten Talente mit Potenzial, die in der Karriere helfen

Wie ihr junge Nachwuchsspieler findet und sie zu Stars ausbildet.

Pokémon Go: Evoli entwickeln - mit Namen zur 4. Generation

Die 4. Generation, auch mit Psiana, Nachtara, Blitza, Aquana oder Flamara

Assassin's Creed Odyssey: Alle Kultisten und wo ihr sie findet

Assassin's Creed Odyssey-Komplettlösung: So legt ihr dem Kult des Kosmos das Handwerk.

Resident Evil 2 Remake: Komplettlösung, Tipps und Tricks

Resident Evil 2-Komplettlösung: So überlebt ihr euren Aufenthalt in Raccoon City.

Kommentare (4)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading