Wie wäre es, das Remake von Resident Evil 2 mit festen Kameraperspektiven zu spielen?

Hättet ihr gerne ein wenig Retro-Feeling im Spiel, könnt ihr euch jetzt zumindest vorstellen, wie das aussehen würde.

Modder "Enveloping Sounds" zeigt das in Form von zwei Videos mit festen Kameraperspektiven. Im ersten davon ist Leons Einstieg an der Tankstelle zu sehen. Das zweite Video (weiter unten) zeigt Claire im Waisenhaus.

Die Tankstelle zwang den Modder dazu, die Kameras abhängig von Leons Taschenlampe zu platzieren, da es die einzige Lichtquelle im Gebäude ist. Die meisten Kameraperspektiven sind dahinter hinter Leon, was nicht so interessant ist.

Im Gegensatz dazu ist das Waisenhaus gut beleuchtet, dementsprechend gibt es dort ein paar interessantere Blickwinkel.

Bislang ist das alles nicht mehr als ein Machbarkeitsnachweis, es gibt noch nichts zum Herunterladen.

Da das Resultat aber ziemlich gut aussieht, arbeitet er hoffentlich weiter daran. Oder vielleicht kommt Capcom selbst auf den Gedanken, einen solchen Modus als Extra einzubauen.

Aktuelle Angebote für Konsolen. (Amazon.de)

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Mehr Artikel von Benjamin Jakobs