Sea of Thieves: Lasst eure Freunde eine Woche lang kostenlos spielen

Rare deutet ein "Mega-Update" an.

In Rares Sea of Thieves läuft ab sofort ein Friends-Play-Free-Programm.

Seid ihr ein Spieler von Sea of Thieves, loggt ihr euch auf der offiziellen Webseite ein und erhaltet dann drei Codes. Diese könnt ihr an Freunde weitergeben und sie eine Woche lang kostenlos spielen lassen. Die Aktion endet am 13. Februar.

Wer diesen Code nutzt, hat außerdem die Chance, das Spiel bis zum 27. Februar mit einem Rabatt von 35 Prozent zu kaufen.

Zeitgleich kommen die "Mercenary Voyages" ins Spiel. Diese nehmt ihr an, indem ihr mit Duke in jeder Taverne eines Außenpostens redet. Mit der Zeit sollen sie verschiedene neue Gameplay-Twists einführen, um die Spieler zu einem anderen Verhalten anzuspornen.

Die erste dieser Aufgaben bezeichnet man als "essentiellen Mix aus wesentlichen Sea-of-Thieves-Aktivitäten" und sie soll neue Spieler mit dem Spiel vertraut machen.

Ihr begebt euch dabei auf die Suche nach dem Schatz des berüchtigten "Rum Runner". Erfüllt ihr die Aufgabe, erhaltet ihr natürlich eine Belohnung. Ebenso habt ihr die Möglichkeit, spezielle kosmetische Items zu erhalten.

Die Mercenary Voyages sind Teil des ersten Updates im Jahr 2019, das außerdem Anpassungen am Kampfsystem vornimmt. Und es ist das Update, das euch dazu zwingt, das Spiel erneut herunterzuladen.

Zu guter Letzt deutet Rare zum ersten Geburtstag des Spiels am 20. März ein "Mega-Update" an. Es umfasst zum Beispiel einen PvP-fokussierten Arena-Modus, Haustiere, überarbeitete Quests und mehr.

Aktuelle Angebote für Konsolen. (Amazon.de)

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading