Es ist schon eine Weile her, seid Sony Fortnite-Spieler auf der Switch dazu zwang, einen separaten Account zum Spielen anzulegen.

Epic hat jetzt endlich eine Lösung implementiert, die dieses Problem aus der Welt schafft.

Nutzt dazu das Online-Tool zur Kontozusammenführung. Dort legt ihr zum einen euren Hauptaccount fest.

Anschließend loggt ihr euch in das zu übertragende Konto ein und alle V-Bucks und Gegenstände sollten auf euren Primäraccount übertragen werden.

Es gibt aber ein paar Einschränkungen. Accounts, die für eine Zusammenführung in Frage kommen, müssen vor dem 28. September auf Xbox One oder Switch und der andere auf der PS4 gespielt haben.

Darüber hinaus ist es natürlich nicht möglich, gesperrte oder deaktivierte Accounts mit anderen zusammenzuführen.

Zugleich gibt es keine sofortige Zusammenführung. Der Prozess dauert - vermutlich aus Sicherheitsgründen - zwei Wochen, erst dann bekommt ihr die Items und V-Bucks auf eurem Primäraccount.

Mit Ausnahme des PvE-Parts funktioniert es übrigens nur mit kosmetischen Items. Erfahrungspunkte und Level aus dem Battle-Royale-Modus sind nicht übertragbar.

Aktuelle Angebote für Konsolen. (Amazon.de)

1

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Mehr Artikel von Benjamin Jakobs