Wollt ihr die Beta von The Division 2 richtig genießen? Dann startet sie am besten regelmäßig neu.

Das empfiehlt jedenfalls Publisher Ubisoft. Da es unfertige Software ist, sind Probleme zu erwarten.

In einem neuen Blogeintrag warnt Ubisoft aber explizit vor einzelnen Problemen.

"Wir sind uns eines Problems bewusst, bei dem euer Client nach einer ausgedehnten Gameplay-Session abstürzt", heißt es. "Um das zu vermeiden, empfehlen wir alle zwei bis drei Stunden einen Neustart des Programms."

Ebenso gibt es Probleme, wenn das Spiel - egal auf welcher Plattform - nicht läuft und ihr eine Einladung zum Spielen von einem Freund erhaltet. In dem Fall stürzt der Client beim Start ab, wenn ihr die Einladung annehmt.

Um das zu vermeiden, startet ihr erst das Spiel und nehmt dann die erhaltene Einladung an.

Die Private Beta des Spiels beginnt heute und läuft bis zum kommenden Sonntag. Teilnehmen könnt ihr als Vorbesteller oder indem ihr euch hier dafür registriert habt.

Mehr zum Spiel lest ihr in unserer jüngsten Vorschau zu The Division 2.

The Division 2 erscheint am 15. März für PC, PlayStation 4 und Xbox One.

Ihr könnt The Division 2 hier vorbestellen. (Amazon.de)

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.