Ein Bug sorgt dafür, dass Spieler in Fallout 76 in die verschlossene Vault 63 transportiert werden.

Reddit-Nutzer McStaken schreibt, er landete während eines "Rad-Rat Horde"-Events in der Vault 63.

Nachdem die Gruppe dorthin transportiert wurde, war sie aufgrund des verschlossenen Tors dort gefangen. Glücklicherweise funktionierte die Schnellreiseoption.

Aus Sorge vor einer möglichen Sperrung kontaktierten sie Bethesda und beschrieben den Vorfall. Andere Nutzer berichten auf Reddit von ähnlichen Erlebnissen.

Im letzten Monat hatte Bethesda Spieler gesperrt, nachdem diese sich Zugang zu einem Entwicklerraum verschafften und Gegenstände entwendeten, die sonst noch nirgends im Spiel zu finden waren.

Da es sich beim Transport zur Vault 63 um einen Bug handelt und sie nichts dafür können, sollten die betroffenen Spieler aber nichts zu befürchten haben.

Es ist davon auszugehen, dass Vault 63 in Zukunft für die Spieler geöffnet wird. Wann und wie genau, bleibt abzuwarten.

Aktuelle Angebote für Konsolen. (Amazon.de)

1

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Mehr Artikel von Benjamin Jakobs

Kommentare (2)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte