Respawn hat einen neuen Patch für Apex Legends veröffentlicht.

Es ist der zweite Patch seit dem Launch des Spiels und seit heute Morgen ist er verfügbar.

Damit beheben die Entwickler zum einen ein paar Probleme, die alle Plattformen betreffen. Zum anderen widmen sie sich zwei PS4-spezifischen Problemen.

Auf Sonys Konsole sollten keine GPU-Hänger mehr auftreten, was zu Abstürzen führen konnte. Und auch ein weiteres Absturzproblem wurde behoben. Es trat auf, wenn ihr zu Beginn eines Ladevorgangs eine Taste gedrückt habt.

Ebenso solltet ihr euch nach einer Wiederbelebung nicht mehr langsam bewegen, die Mirage-Fähigkeit verursacht keine Abstürze mehr und die Gibralter-Epic-Skins auf der Xbox One ebenso wenig.

Mit dem Netcode, der nicht so ganz optimiert zu sein scheint, befasst sich der Patch nicht.

Aktuelle Angebote für Konsolen. (Amazon.de)

1

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Mehr Artikel von Benjamin Jakobs