Pokémon Go lässt euch anscheinend bald das Team wechseln, neuer Ladebildschirm zeigt Farbeagle

Einmal pro Jahr.

Viele Pokémon-Go-Spieler wünschen sich seit langem eine Möglichkeit zum Wechsel des Teams. Und diese scheint jetzt tatsächlich bald zu kommen.

Im neuesten Update des Spiels wurde ein "Team Medallion" entdeckt. Die In-Game-Beschreibung deutet an, dass es damit einmal alle 365 Tage möglich ist, das Team zu wechseln (via Chrales).

Offiziell angekündigte wurde dazu bislang nichts. Ob das ein sinnvolles Feature ist, darüber diskutiert die Community aber jetzt schon.

Die Teams Valor (Rot) und Mystic (Blau) sind weltweit in der Überzahl und liegen deutlich vor Team Instinct (Gelb). Spieler befürchten, dass aus diesem Grund noch mehr Spieler vom gelben Team zu den anderen abwandern könnten.

Welches Team wo die Nase vorne hat, ist natürlich regional unterschiedlich. Team Gelb ist aber oft genug in der Unterzahl.

Ob Niantic das - in welcher Form auch immer - berücksichtigt, bleibt abzuwarten. Andere Spieler betonen zum Beispiel im SilphRoad-Subreddit, dass sie auch dann ihre Teamfarbe behalten, wenn sie in ihrer Spielregion nicht zum dominanten Team gehören.

Ebenfalls im Update befindet sich ein neuer Ladebildschirm für das Spiel. Dieser zeigt ein Pokémon, auf das viele schon lange warten: Farbeagle (via Pokémon Go Hub).

Es gehört noch zur zweiten Generation und scheint jetzt endlich ins Spiel zu kommen. Ob als wildes Pokémon oder als Quest-Begegnung, wird sich zeigen.

Bequemer Pokémon fangen mit Pokémon Go Plus. Auch der Pokéball Plus ist mit Pokémon Go kompatibel. (Amazon.de)

1

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading