Es sieht so aus, als könntet ihr in Zukunft Xbox-Spiele auf Windows-PCs spielen

Deutet eine neue Windows-10-Version an.

Die letzten Preview-Builds von Windows 10 enthielten einige vage Instruktionen zum Download und der Installation einer speziellen Version von State of Decay.

Nutzer sollten etwaige Probleme dabei melden. Wie gesagt: Nicht mit dem Inhalt des Spiels, sondern mit der Installation und dem Start.

Das machte Nutzer dieser Versionen neugierig. Nazmus Khandaker, Rafael Rivera, WalkingCat und Brad Sams haben sich State of Decay und eine App namens Microsoft Gaming Services näher angeschaut und Interessantes entdeckt (via Ars Technica).

Mit den neuen Versionen hat Microsoft große Teile der Xbox-Infrastruktur in Windows 10 integriert. Das beginnt schon beim Download: Die Dateien kommen von den Xbox-Servern, nicht von denen für die anderen Store-Apps.

Die Dateien stecken wiederum in einem Format namens ".xvc", das für Xbox-One-Spiele genutzt wird. Und es gibt PowerShell-Kommandos, um diese Dateien zu verarbeiten und Spiele in diesem Format zu installieren.

Microsoft Gaming Services enthält einen Teil dieser Xbox-Infrastruktur, darunter Treiber und einige Bibliotheken für Xbox-APIs.

Bei State of Decay gibt es trotzdem noch Elemente, die man vom PC kennt. Zum Beispiel versucht das Programm, während des Setups DirectX zu installieren oder zu aktualisieren.

Es scheint, als schaffe Microsoft zumindest die Basis dafür, Xbox-Spiele auf dem PC zu spielen. Wann das der Fall sein könnte, ist aber unklar. Eine für 2020 geplante Windows-Version enthält noch mehr Teile der Xbox-Infrastruktur und unterstützt anscheinend die Direct3D-Variante der Xbox.

Wie Ars Technica anmerkt, hat Microsoft mit OneCore bereits eine gemeinsame Plattform für Sufrace, Xbox, HoloLens, Server, PCs, Tablets und weitere Geräte geschaffen. Ähnliche Bemühungen laufen im Gaming-Bereich mit GameCore.

Hier entwirft das Unternehmen gemeinsame Dienste und APIs, die es Entwicklern einfacher machen sollten, Spiele auf PC und Xbox zu bringen. Ebenso wäre es theoretisch möglich, einen geeigneten Windows-10-PC in eine Xbox zu verwandeln, die jedes Xbox-Spiel abspielt.

Aktuelle Angebote für Konsolen. (Amazon.de)

1

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (4)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (4)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading