Die Macher von Plague Inc ergänzen das Spiel um Impfgegner, nachdem es online eine Petition dazu gab.

In dem 2012 veröffentlichten Spiel erschafft ihr euren eigenen Krankheitserreger und müsst mit diesem die Menschheit dezimieren.

Die Entwickler wurden zuletzt auf eine Online-Petition aufmerksam. Die Unterzeichner wünschten sich, dass Ndemic Creations das Spiel um Impfgegner ergänzt.

Nach einem Retweet der Macher und dem Versprechen, Impfgegner bei 10.000 Unterzeichnern hinzuzufügen, nahm das Ganze seinen Lauf. Mittlerweile gibt es über 20.000 Unterzeichner und die Entwickler halten ihr Versprechen.

Plague-Inc-Schöpfer James Vaughan gibt gegenüber Eurogamer an, dass man sich derzeit anschaut, wie sich Impfgegner ins Spiel integrieren lassen. Gleichzeitig brachte er seine Freude darüber zum Ausdruck, dass die Community so lange nach der Veröffentlichung des Spiels noch aktiv ist.

"Es ist schön zu sehen, dass so viele Leute für die Wissenschaft eintreten!", sagt er. "Wir schauen uns derzeit an, wie Impfgegner im Spiel funktionieren könnten. Wir haben ein paar Ideen, die wir ausprobieren und durch unsere Algorithmen laufen lassen."

"Nebenbei bemerkt ist es toll, dass es sechs Jahre nach der Veröffentlichung des Spiels noch eine solch große und passionierte Community für Plague Inc gibt", ergänzt Vaughan. "Das bedeutet uns viel und dadurch macht es wirklich Spaß, an neuen Updates zu arbeiten."

Zuletzt gerieten Impfgegner in den USA nach einem Ausbruch der Masern im Staat Washington in den Fokus der Aufmerksamkeit. Betroffen waren mindestens 64 Menschen und von den 63 bestätigten Fällen waren 55 Personen nicht geimpft.

Vaughan betont darüber hinaus, wie wichtig Impfungen sind. Und wenn Plague Inc dabei helfen könne, dass die Leute das verstehen, dann sei "es das wert".

Aktuelle Angebote für euren PC. (Amazon.de)

1

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Mehr Artikel von Benjamin Jakobs