50 Millionen Spieler in nur einem Monat: Apex Legends ist der neue Stern am Battle-Royale-Himmel und zeitweise auf Twitch das Spiel, das die meisten Zuschauer anlockt. Das kommt nicht von ungefähr: Apex Legends ist nicht nur free-to-play, es ist auch gleichzeitig unfassbar ausgereift und vermeidet viele der Fehler, die den anderen Platzhirschen seinerzeit unterliefen.

Es ist einfach ein wunderbar rundes Erlebnis, fühlt sich mit flinker Fortbewegung und interessant zu nutzenden Skills der Charaktere interessant zu spielen an und bringt dem Battle-Royale-Genre mit den Synergien, die sich aus den unterschiedlichen Figuren ergeben, auch noch ein paar neue Tricks bei. Einfach ein rundum gutes Erlebnis, bei dem man kaum glauben kann, dass es sich nicht um ein Vollpreis-Produkt handelt.

Kein Wunder also, dass immer mehr Leute in den Titanfall-Ableger einsteigen. Auf PS4 hat euch die Plattformpolitik Sonys aber einen klitzekleinen Stolperstein in den Weg gelegt, bevor ihr in den prestigeträchtigen Shooter auf die Konsole laden könnt. Lest im Folgenden, was ihr alles braucht, um Apex Legends auf der PS4 zu spielen.

Apex Legends auf PS4 nicht free-to-play?

"Frei oder nicht frei", das ist hier die Frage? Nun, technisch gesehen Apex Legends auf der PS4 auch so gut wie gar nichts, ist aber eben auch nicht komplett kostenlos. 0,25 Euro werden veranschlagt, bevor ihr den Titel herunterladen könnt. Das liegt an den Jugendschutzbestimmungen: Apex Legends ist trotz des heiteren Tons und der recht zahmen Gewaltdarstellung ab 18. Und damit nicht jeder Dreikäsehoch einfach hergeht und sich das Spiel auf die PS4 zieht, muss man das Spiel gegen einen schmalen Obulus kaufen. Die Idee dahinter ist wohl, dass Minderjährige keine Kreditkarten besitzen. Nun denn, wer eine PS-Plus-Mitgliedschaft hat, wird so oder so nicht zur Kasse gebeten.

1
Auf ins Gefecht ... sofern ihr 25 Cent erübrigen könnt.

Um an Apex Legends ohne PS-Plus-Mitgliedschaft oder Kreditkarte zu bekommen, müsst ihr demnach per Paypal, EC-Karte oder eben einer Guthabenkarte aus dem Fachhandel Guthaben hinzufügen. Letztere bestellt ihr etwa bei amazon.de in einer Größe eurer Wahl.. Paypal oder EC-Karte sind allerdings unsere bevorzugten Methoden, da man auf diese Weise exakt den gewünschten Betrag bezahlt und nicht wie etwa mit einer Guthabenkarte am Ende mit den verbleibenden 9,75 Euro eine "krumme" Summe übrig hat.

Noch im März soll zudem der Battle Pass für die erste Season des Shooters erscheinen. Der kostet ebenfalls Geld - wie viel ist noch nicht bekannt - und enthält dann weitere kosmetische Inhalte und Animationen.

Ist Apex Legends pay to win?

Pay to win ist Apex Legends auf der PS4 nur in der Hinsicht, dass ihr, um zu gewinnen, überhaupt erst einmal 25 Cent ausgeben müsst - andernfalls besitzt ihr das Spiel schließlich nicht und könnt euch auch nicht um anderen um den Sieg schlagen. Aber abgesehen von diesem verschwindend geringen Obulus kostet das Spiel buchstäblich nichts, wenn ihr nicht wollt. Geld ausgeben könnt ihr, um an die beiden Charaktere zu kommen, die das Spiel zu Beginn noch unter Verschluss hält - Mirage und Caustic. Allerdings könnt ihr euch auch erstmal mit den sechs anderen Figuren vertraut machen und die beiden kostenpflichtigen später auch mit freigespielter Spielwährung eurem Register hinzufügen.

2
Die Wingman ist eine der besten Waffen im Spiel - untypisch für Videospiel-Revolver ...

Alle anderen Zahlungen beziehen sich allein auf kosmetische Gegenstände: Neue Kostüme für die Legenden, Sprüche, Finisher und Verschönerungen für eure Visitenkarte. Viel davon bekommt man regelmäßig für Levelaufstiege geschenkt. Wer nichts extra zahlen will, dem entgeht nichts von materiellem und vor allem nicht spielerischem Wert.

Brauche ich PS Plus, um Apex Legends online zu spielen?

Die Antwort fällt kurz, aber gut aus: Nein. Wie für so gut wie alle anderen Free-to-play-Spiele auf PlayStation 4 ist für das Online-Zocken von Apex Legends kein Abonnement von Sonys Online-Dienst mit den monatlichen Gratisspielen nötig. Aber ihr kommt um die 25 Cent Einstiegskosten herum und erhaltet mit dem Apex Legends: PlayStation Plus Spielpack zwei exklusive Waffentarnungen im PlayStation Design, je eine exklusive Charaktertarnung für Gibraltar und Bloodhound sowie je ein Abzeichen für die beiden Charaktere. Wem es eh schon länger in den Fingern juckt, der holt sich das Abo direkt auf der PS4 im Store oder checkt Amazon.de.

Weitere Tipps und Guides zum Spiel:

Funktioniert Apex Legends auf PS4 mit Maus und Tastatur?

Wer gehofft hat, Apex Legends auf PS4 mit Maus und Tastatur zu spielen, den müssen wir enttäuschen. Im Sinne eines fairen Wettbewerbs ist das leider nicht möglich. Auf diese Weise würde es zu unfairen Vorteilen für Spieler mit PC-Peripherie führen - und das will nun wirklich niemand.

Brauche ich ein Headset, um Apex Legends zu spielen?

Natürlich ist es immer von Vorteil, wenn ihr beim Spielen euren Mund aufmacht und euren Mitspielern hilfreiche Durchsagen macht. Und natürlich fällt die akustische Ortung von gegnerischen Schüssen und Schritten denkbar einfacher, wenn man ein Headset trägt. Dank eines überragenden Ping-Systems, mit dem man nur auf Gegenstände, Gegner und Ereignisse zeigen muss, damit eure Spielfigur ihrem Team mit nur einem Knopfdruck eine entsprechende Ansage macht, ist ein Headset hier aber deutlich optionaler als in vielen anderen vergleichbaren Spielen. PUBG ohne Headset samt Mikro zu spielen grenzt zum Beispiel an Selbstmord. In Apex Legends können auch schweigsame Spieler Team-dienlich kommunizieren - und das, ohne nur ein Wort sagen zu müssen.

Apex Legends Server wählen

Wenn ihr selbst wählen wollt, auf welchem Server ihr euch einloggen wollt, wartet ihr einfach im Titelbildschirm des Spiels ein paar Minuten und drückt dann den rechten Stick (R3) hinein, um eine komplette Liste aller Server angezeigt zu bekommen, die gerade online sind. Wählt dann einen Server nach eurem Gusto. Achtet aber darauf, dass Ping und Packet Loss möglichst niedrig sind, damit es nicht zu Lags und anderen Verzögerungen kommt.

Ansonsten bleibt uns euch nur noch, euch eine gute Jagd zu wünschen!

Anzeige