Patent zeigt das Design eines unangekündigten Google-Controllers

Mehr erfahren wir wohl zur GDC.

Ein neues Patent sorgt für weitere Spekulationen hinsichtlich eines unangekündigten Controllers von Google.

Von offizieller Seite hat das Unternehmen nichts verlauten lassen, was sich aber schon bald ändern könnte.

Auf der Game Developers Conference 2019, die später in diesem Monat stattfindet, wird mit ersten Informationen zu Googles Spiele-Streaming-Dienst gerechnet.

In dem Patent (via The Verge) geht es eigentlich um ein Benachrichtigungssystem für einen Controller, das zeigt, wenn es Einladungen zum Chatten oder Spielen gibt, wenn sich in der Rangliste was verändert hat oder wenn ein Spiel erhältlich ist. Dem Eintrag zufolge stammt das Patent vom Oktober 2018 und baut auf einem früheren Eintrag von 2014 auf.

Der Controller oder das Design werden darin nicht näher im Detail erklärt. Es gibt aber einige technische Skizzen, die zeigen, wie der Controller aussehen könnte. Manche Leute haben aus diesen Skizzen bereits Renderings angefertigt.

Wie gesagt, auf der GDC 2019 bekommen wir wahrscheinlich weitere Informationen dazu.

Aktuelle Angebote für euren PC. (Amazon.de)

1

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading