Die gamescom bleibt in Köln

Neuer Vertrag vereinbart.

Wie die Koelnmesse mitteilt, bleibt die gamescom auch zukünftig in Köln.

Zur Laufzeit des neuen Vertrages machten die Koelnmesse und der Game-Verband allerdings keine Angaben.

Seit 2009 findet die gamescom in Köln statt. Zur zehnten Auflage im Jahr 2018 besuchten 370.000 Menschen aus 114 Ländern die Messe.

"Der neue Vertrag vertieft die Partnerschaft zwischen Game und Koelnmesse und ermöglicht uns, die gamescom gemeinsam dynamisch weiterzuentwickeln und so noch besser auf die Trends unserer Branche anzupassen", sagt Ralf Wirsing, Managing Director von Ubisoft Deutschland und Vorstandsvorsitzender des Game-Verbandes.

Für Game-Geschäftsführer Felix Falk ist die Koelnmesse der "richtige Partner", ebenso ausschlaggebend seien die Unterstützung durch die Stadt Köln und das Land Nordrhein-Westfalen.

Die diesjährige gamescom findet vom 21. bis 24. August statt. Tickets sind über die offizielle Webseite erhältlich.

Aktuelle Angebote für Konsolen. (Amazon.de)

1

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (5)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (5)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading