Fallout 76: Das Wild-Appalachia-Update verspätet sich kurzfristig

Kommt jetzt morgen.

Eigentlich sollte das Wild-Appalachia-Update für Fallout 76 heute erscheinen, es kommt allerdings zu einer kurzfristigen Verzögerung.

"Wir verschieben die Veröffentlichung unserer ersten Wild-Appalachia-Inhalte um einen Tag, um noch ein wenig Feintuning zu betreiben", heißt es auf Twitter.

Lange müsst ihr aber nicht warten, denn die Veröffentlichung ist jetzt für den morgigen 13. März geplant. Ab dann erwarten euch eine neue Quest und die neue Herstellungsstation.

Zum einen umfasst der neue Patch ein Brau- und Destilliersytem, mit dem ihr eigene Getränke herstellen könnt.

Darüber hinaus bereitet er das Spiel auf den Beginn des Fastnacht-Events vor, dessen Start für den 19. März geplant ist.

In diesem Jahr hat Bethesda mit Fallout 76 viel vor und plant mehrere Inhaltsupdates. Mehr dazu erfahrt ihr in der 2019er Roadmap für Fallout 76.

Aktuelle Angebote für Konsolen. (Amazon.de)

1

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (4)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (4)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading