Nach der Verhaftung des Schauspielers Pierre Taki aufgrund von Kokainmissbrauch reagiert jetzt auch Square Enix darauf.

Zuvor hatte Sega vorübergehend den Verkauf von Judgment eingestellt, weil Taki im Spiel einen Charakter verkörpert.

Bei Square Enix betrifft es das in diesem Jahr veröffentlichte Kingdom Hearts 3. Taki spricht in der japanischen Version den Schneemann Olaf (via Gematsu).

Wie das Unternehmen mitteilt, plant man die Veröffentlichung eines Updates, mit dem Taki ersetzt wird.

In puncto Drogen verfolgt Japan seit vielen Jahren eine Nulltoleranzpolitik, Konsumenten werden geächtet. Verdächtige verbringen bis zu 23 Tage in Polizeigewahrsam, bevor sie vor dem Haftrichter landen.

Aktuelle Angebote für Konsolen. (Amazon.de)

1

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Mehr Artikel von Benjamin Jakobs