Wenn ihr aus der Ashina Burg herauskommt, zur Figur des Bildhauers im Schrein der großen Schlange, geht ihr auf den Balkon und seht drüben einen kleinen Schrein, den ihr mit dem Greifhaken erreicht und plündert. Lasst euch auf den sonnigen Absatz ein tiefer fallen und schaut weiter nach unten und nach rechts. Ihr seht das blaue Leuchten einer weiteren Figur und darüber ein Ast, zu dem ihr springt und euch zu ihm zieht. Lasst euch zu der Figur nach unten fallen.

Ihr habt jetzt die Figur des Bildhauers im Versunkenen Tal gefunden und zwar "Tal unter dem Schrein". Wenn ihr hier in Richtung Abgrund guckt, dann geht zuerst nach rechts. Ihr seht eine Plattform etwas weiter, aber Vorsicht, zwei starke Schützen, deren Waffen auch als Speer dienen, patrouillieren hier. Wie so oft im Spiel ist Aggression wichtig, sie kommen schnell aus der Haltung, wenn ihr sie zügig angreift.

Guckt von dort nach links oben, wo ihr ein paar Spuren am Stein seht. Springt hoch, haltet euch fest und geht weiter. Springt erneut hoch und drückt euch dann an der Wand lang. Ihr kommt zurück ins Ashina Umland, aber nur kurz: Schaut nach unten und nutzt die Anvisieren-Taste, dann entdeckt ihr auch gleich den Kämpfer rechts an der Wand. Springt so nach unten, dass ihr von der Seite kommen und ihn überraschen könnt. Dann plündert ihr die Schätze hier. Einer ist eine der gefragten Gebetsperlen, auch hinter dem Eis-Zapfen hinter dem kleinen Teich findet ihr noch etwas. Mehr gibt es hier nicht zu tun, es sei denn, ihr habt die Mibu-Atemtechnik von der Verdorbenen Nonne bereits erhalten. Dann taucht ihr für einen optionalen Bosskampf mit einem Kopflosen durch den Tümpel hindurch.

Sekiro Komplettlösung: Versunkenes Tal Inhaltsverzeichnis

Sekiro: Brücke unter dem Tal und Versunkenes Tal

Sekiro: Kanonenfestung, Mini-Boss: Schlangenauge Shirafuji

Sekiro Bosskampf: Langarm-Tausendfüßer-Giraffe

Sekiro: Spalthöhle und Bodhisattva-Tal

Sekiro Bosskampf: Löwenaffe / Wächteraffe - Lotus des Palasts bekommen

Anschließend geht ihr den Weg, so wie ihr kamt, zurück zur Figur "Tal unter dem Schrein". Diesmal geht es in die andere Richtung, nach links, wenn ihr in Richtung Schlucht guckt. Lasst euch nach unten fallen und geht weiter, aber Achtung: Rechts auf der anderen Seite der Schlucht wartet ein Schütze, gegenüber des Schatzes auf eurer Seite - natürlich. Erledigt ihn mit Wurfsternen oder springt gleich zu ihm rüber, hier geht es weiter. Hinter dem Durchgang schaut ihr nach links, wo über euch ein Baum auf das Seil wartet und dahinter eine Wache patrouilliert. Schwingt euch rüber und zögert nicht anzugreifen.

Über der Stelle, wo die Wache stand, befindet sich ein weiterer Gang. Springt hoch, ihr erkennt es an den zerkratzen Felsen. Hinten wird es hell, aber rennt nicht raus, sondern achtet auf die Wache links. Erledigt sie, dann schwingt euch nach oben rechts und seid bereit auch hier gleich eine Wache zu überraschen. An der Wand springt ihr weiter nach oben - siehe Kratzer - und ihr kommt zu einem zum Glück unbewachten Lager. Hier findet ihr einen Kürbissamen! Kann man nie genug von haben. Wieder geht es den Weg zurück, den ihr kamt, durch den Durchgang und weiter die Schlucht entlang.

1
Dort oben gibt es einen Kürbissamen.

Weiter geht es über einen Abgrund und dahinter seht ihr unten etwas Gras auf einem kleinen Absatz. Vorsicht, hier lauert eine giftige Eidechse. Danach geht es an der Wand entlang und am Ende auf den Baum gegenüber. Unten seht ihr eine Wache zum Lagerfeuer laufen. Dort sitzen drei von ihnen, zwei normale, die ihr schon kennt und eine mit einer Art primitiver, aber sehr effektiver Schrotflinte. Ihr könnt euch mit etwas Glück links am Lager vorbeischleichen, oder ihr erledigt erst die beiden normalen Wachen so schnell es geht und dann die Schrotflinte. Aber Vorsicht, der Typ kann sich nach hinten wegrollen und aus der Bewegung schießen. Immer dranbleiben, immer hinterher und vor allem immer drauf.

Etwas weiter findet ihr Magnetit-Schrott und vor allem eine Figur des Bildhauers: "Versunkenes Tal". Jetzt seid ihr also wirklich im Tal angekommen. Ab hier braucht ihr unbedingt die Prothese "Geladener Schirm", die ihr beim Händler nahe der Figur "Ashina Burg - Altes Grab" kaufen könnt. Ohne diese könnt ihr erst einmal nicht wirklich weiter.

Alles zu den Prothesen und wo ihr den Schirm findet: Sekiro: Shadows Die Twice: Alle Arm-Prothesen finden und freischalten

Weiter mit: Sekiro: Versunkenes Tal - Teil 2: Die Kanonenfestung mit dem Schirm stürmen

Zurück zu: Sekiro: Ashina Burg: Altes Grab und Weg zum versunkenen Tal

Sekiro: Alle Gebiete

Sekiro: Tipps und Hilfen

Anzeige