Pokémon Go: Neues Forschungsevent mit Loturzel und weiteren Änderungen angekündigt

Findet am Wochenende statt.

Am kommenden Wochenende findet das nächste Forschungsevent in Pokémon Go statt.

Dafür nimmt Niantic erneut ein paar Änderungen gegenüber den beiden vorherigen Events vor.

Los geht es am Samstag, den 30. März, um 11 Uhr. Diesmal läuft das Event ganze neun Stunden lang und geht dann um 20 Uhr zu Ende.

Dreht ihr währenddessen die Fotoscheibe von Pokéstops, erhaltet ihr begrenzte Forschungsaufgaben, die euch eine Begegnung mit Loturzel bescheren. Und dabei besteht die Chance, ein schillerndes Loturzel zu fangen.

"Pokémon, die aufgrund bestimmter Wetterbedingungen erscheinen, treten während des Events mit vermehrter Häufigkeit auf", heißt es weiter. Im Zuge dessen ist es möglich, einem schillernden Formeo in der Normalform zu begegnen.

Zu guter Letzt kommt die Attacke "Meteorologe" für Formeo dauerhaft ins Spiel.

Bequemer Pokémon fangen mit Pokémon Go Plus. Auch der Pokéball Plus ist mit Pokémon Go kompatibel. (Amazon.de)

1

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading