Spieler rätseln derzeit über vermeintlich geheime Botschaften in einem Raum in The Division 2.

Es wird spekuliert, dass es sich dabei um Hinweise auf eine versteckte oder noch kommende Mission rund um das Washington Court Hotel handeln könnte.

"Jeder kennt die geheime Mission und die merkwürdige G. Phillips Protocol Nebenmission danach", schreibt Reddit-Nutzer Ancop. "Ihr geht ins Haus, öffnet die Türen und die Mission ist beendet. Drinnen erwartet euch ein wenig Beute und das war's. Irgendwas passt nicht. Erinnert ihr euch daran, dass Manny euch sagte, es wären Morsezeichen? Nun, diese Lampe flackert in einem Muster."

"Ihr seht, wie sie in einem Muster aufleuchtet und sich wieder verdunkelt. Und wenn ihr im Erdgeschoss die Glühbirnen zerschießt, gibt es diese Taschenlampen, die auf die Ecken des Raums gerichtet sind. Ich weiß nicht was, aber irgendwas geht in dem Raum vor."

"Ich denke, hinter diesem Raum steckt mehr, als den Anschein erweckt, aber ich habe es noch nicht herausgefunden", stimmt DocEnglish zu. "1. Die Quest endet an einem wirklich merkwürdigen Ort ohne eine echte Auflösung. 2. Es gibt Beweise für kürzliche Baumaßnahmen, die womöglich zu anderen Räumen führen könnten (aber nichts, was ich mit Granaten sprengen konnte!) 3. Über den Treppen ist ein Notausgang-Schild, allerdings ohne Tür darunter. Das deutet darauf hin, dass das Treppenhaus womöglich neu ist? 4. a) Im Erdgeschoss tropft Wasser aus den Rohren an der Decke. b) Immer wieder fällt Staub von der Decke. c) Ich sah rote "Funken", ähnlich wie Glühwürmchen, in der Nähe dieses Staubs (könnte von meinen Granaten kommen!). 5. Alles davon scheint aus dem Raum oben zu kommen, der nicht zugänglich ist."

Andere schauten sich das Flackern der Lichter an und leiteten daraus Morsezeichen ab, zum Beispiel für "AM" und "WCh". Letztes könnte auf das Washington Court Hotel in Washington hinweisen, vermuten sie. Es befindet sich im östlichen Bereich der Dark Zone. Gefunden haben die Spieler dort bislang aber nichts.

Darüber hinaus scheint sich das Flackern zu unterscheiden, je nachdem welche Lichter ausgeschossen werden.

"Das Interessante am Icon dieser Mission ist, dass ein Schwert mit Flügeln normalerweise für Macht, Schutz oder einen Schutzengel steht", fügt DeBeard hinzu. "Was in Anbetracht des Namens der Mission Sinn ergibt. G. Phillips war ein Soldat, der 1945 starb, indem er auf eine Granate sprang, um seinen Trupp zu retten. Es passt auch zur WW2-Uniform und der Karte, die ihr in der vorherigen Mission findet."

"Wenn ihr die Mission zum ersten Mal erhaltet, befindet sich eine Karte in diesem Raum", schreibt n0tJohnLocke. "Darauf sind viele Orte markiert, darunter das Weiße Haus, das Washington Monument, das Pentagon und so weiter. Darunter sind vier Orte, die derzeit nicht zugänglich sind, inklusive des Pentagon. Aber es gibt auch zwei Orte, die ihr besuchen könnt."

"Der erste Ort ist der Washington Circle Park, wo es die Bunker-Mission gibt. Nichts Besonderes, nehme ich an. Der zweite Ort ist die Carnegie Library am Mt. Vernon Square, wo ihr die Odea-Mission erhaltet. Ich ging (im freien Spiel, nicht in der Mission) hin und versuchte etwas zu finden. Und das tat ich! In einer Ecke kommt ein merkwürdiges Geräusch aus einer Wand, es ist definitiv nicht zufällig. Es wirkt so deplatziert und klar, dass es absichtlich dort sein muss. Ich kenne mich mit Morsezeichen nicht aus, also kann ich nichts dazu sagen, aber ich glaube, dass dahinter eine Bedeutung steckt und dass es aufgrund der markierten Location mit der Mission rund um G. Phillips zu tun hat."

Ob dahinter wirklich mehr steckt oder ob die Spieler hier nur versuchen, zufällig auftretende Dinge miteinander in Verbindung zu bringen? Warten wir ab, was noch passiert.

Aktuelle Angebote für Konsolen. (Amazon.de)

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.