Endlich mal ein leichter Boss! Und er ist nicht nur leicht, sondern auch noch humorvoll gestaltet. Wenn ihr den Holzbau betretet, tritt euch ein Ritter in dunkler Rüstung entgegen, der euch warnt, dass jeder Kampf umsonst sei. Seine Panzerung sei undurchdringlich.

Das stimmt sogar. Ihr könnt dem Ritter nicht den geringsten Schaden zufügen, egal wie hart ihr draufhaut und welche Waffe ihr ausprobiert. Der gepanzerte Ritter widersteht allem. Mit seinem großen Breitschwert zieht er euch in Windeseile sämtliche Plomben, sofern ihr nicht pariert.

Und genau das ist die Lösung eures Problems. Pariert jeden einzelnen seiner Schläge - es sei denn er setzt zu einem harten Stoß an, vor dem ihr wie immer gewarnt werdet. Dann müsst ihr ausweichen. Bei jedem normalen seiner Schwertschwünge solltet ihr jedoch parieren, und zwar zeitlich möglichst genau (!). Jede kritische Parade, die ihr durchbekommt, vermindert seine Haltung, beziehungsweise vergrößert den Schaden an seinem Haltungswert. Ein paar Schläge mit der Axt nehmen ihm ebenfalls Haltung, also haut ruhig zu, wenn er kurz verschnauft.

Das ist gar nicht mal so schwer, denn der Ritter bewegt sich (meistens) langsam und holt langatmig aus. Außerdem schmilzt sein Haltungswert nicht, wenn ihr mal eine Parade verpasst. Nehmt euch also Zeit und pariert jeden einzelnen seiner Schläge so zeitlich exakt wie möglich, bis sein Haltungswert das Maximum erreicht. Dann erscheint wie üblich ein roter Punkt auf seiner Brust, der euch zu einem Todesschlag einlädt.

3

Der Todesschlag funktioniert aber nicht so wie üblich, da ihr seine Rüstung nicht durchdringen könnt. Ihr müsst ihn stattdessen an den Rand der Brüstung locken. Setzt ihr dann zum Finalschlag an, so verliert er das Gleichgewicht, kippt über die Kante und fliegt tief ins Tal. Zur Belohnung erhaltet ihr eine Gebetsperle und eine Fähigkeit namens Hauch der Natur: Schatten. Diese latente Fähigkeit stellt eure Haltung nach einem Todesschlag komplett wieder her. Schreitet durch den Holzflur zum Ausgang wo ihr eine Buddha-Statue / Figur des Bildhauers auf einem Steinplateau findet. Station: Tempelgelände.

Weiter mit: Sekiro Komplettlösung: Sekiro: Der Weg zum Senpo-Tempel und die Gefahren des Tempels

Zurück zu: Sekiro: Am Fuße des Berg Kongo - Der Wald der Mönche

Sekiro: Alle Gebiete

Sekiro: Tipps und Hilfen

Anzeige