Sekiro: Das Verlassene Verlies durchqueren

Händler, wichtige Gegenstände und der Weg zum Berg Kongo

Der Senpo-Tempel inklusive des Berg Kongo ist ein Abschnitt, der vergleichsweise einfach zu meistern ist, viele Erfahrungspunkte einbringt und euch prima auf die Reise zur Spitze der Ashina-Burg vorbereitet. Allerdings müsst ihr nach eurem Abenteuer in der Burg ohnehin dorthin. Denn erst, nachdem ihr mit der Burg durch seid und Genichiro Ashina besiegt habt, erscheint der letzte Boss des Senpo-Tempels. So oder so: Wollt ihr erstmal ein wenig grinden, könnt ihr die Reise in dieses pittoreske Gebiet auch schon vor dem Sturm der Ashina-Burg in Erwägung ziehen.

Begebt euch zur Buddha-Statue "Ashina Burg". Dort angekommen lauft ihr ein paar Schritte zurück auf die Brücke und schaut auf der Seite nach einer alten Frau, die etwas murmelt: Ein besonders heiliger Mann lebt im Senpo-Tempel. Soso. Na, dann statten wir ihm doch mal einen Besuch ab. Gegenüber könnt ihr per Greifhaken am Ast zu einem Tor übersetzen, hinter dem eine weitere Brücke zu finden ist. Zwei Soldaten stehen auf dieser Brücke. Macht ihr sie platt, so erhaltet ihr einen wichtigen Schlüssel: Den Torhaus-Schlüssel.

Das Ende der Brücke führt zu einem verschlossenen Tor. Nein, der Schlüssel öffnet das Tor nicht, ihr müsst wie üblich per Greifhaken auf das Dach des Tores. Oben angekommen, macht ihr eine erstaunliche Entdeckung. Eine fette Wache, die von Hunden umgeben ist, schleppt eine große Glocke mit sich rum. Macht euch keine Illusionen: Der Fettwanzt hebt diese Glocke, als wäre sie ein Tennisschläger, und wenn ihr euch mit ihm anlegt, haut er euch das Ding um die Ohren, Sein spezialangriff sperrt euch sogar unter der Glocke ein, sofern er trifft.

1

Wir empfehlen folgende Herangehensweise: Tötet alle Hunde vom Dach aus mithilfe eurer Wurfsterne. Dann springt hinab und flüchtet durch die Tür des Gebäudes voraus, wo ihr dem Fettwanst vorerst entkommt. Ist Ruhe eingekehrt, dann schleicht zurück in den Hof und beseitigt ihn mit einem geheimen Todesstoß.

Zurück im eben beschriebenen Gebäude solltet ihr die Buddha-Statue / Figur des Bildhauers aktivieren (Station Ashina-Burg - Eingang zum verlassenen Verlies). Rechts neben der Buddha-Statue findet ihr ein blaues Zelt, indem den Händler Verlies-Nachlassverwalter sein Lager aufgeschlagen hat. Er verkauft ein paar sehr wichtige Utensilien. Darunter eine Gebetsperle (für 1400 Sen), einen Tropfen Drachenblut (240 Sen) und ein Maskenfragment: Drache (für läppische 5000 Sen erhaltet ihr den oberen Teil der Maske).

Sekiro_Shadows_Die_Twice___Verlies_Nachlassverwalter_beim_Eingang_zum_verlassenen_Verlies

Nach dem Einkaufen beginnt eure Reise durch einen kleinen Teil des „verlassenen Verlieses", das rechts vom Händler hinter der Treppe beginnt. Gleich nach der Treppe könnt ihr rechts (geduckt) durch einen kleinen Durchgang in eine abgegrenzte Höhle schleichen, in der ihr neben ein paar Leichen ein Beruhigungsmittel findet. Achtung: die Leichen sind nicht so tot, wie sie scheinen - zumindest die rechte nicht. Diese Art von Untoten sind nicht sehr wehrhaft, aber ihr müsst sie zweimal töten, bevor sie wirklich über den Jordan gehen. Sie droppen interessante Beute, etwa ein unbekanntes blaues Selbstmordpulver für Samurai oder viel Beruhigungsmittel, das ihr benötigt, wenn euer Held von Schrecken erfüllt ist.

Sekiro_Verlassenes_Verlies

Habt ihr in der Höhle alles eingesammelt, geht es zurück in den Korridor des Verlieses. Hier seht ein einen Kakerlake vor euch auf dem Boden, die euch im dunklen Verlies immer wieder und oftmals in Gruppen über den Weg laufen werden. Sie fallen euch an, wenn ihr ihnen zu nahe kommt, sind aber eher von der lästigen Sorte, als von der Gefährlichen. Sie sind einfache Ziele und werfen 11 Erfahrungspunkte ab. Außerdem liegt neben der Kakalake gleich rechts hinter dem Eingang liegt ein weiterer Untoter.

Habt ihr das erste Ungeziefer beseitigt, schaut nach ein paar Schritten im Verlies nach links. Da ist ein weiteres Gitter mit einem Durchgang an der Wand, das in eine weitere Höhle führt. Darin findet ihr - neben einem Schwarm Kakalaken an der Wand - eine Verrottende Gefangenennotiz, die von einem duftenden Stein erzählt, und dass man sich in die Tiefen Ashinas hineinwerfen solle.

Zurück im Verlies führt der Weg immer weiter geradeaus. Ihr könnt euch gegebenenfalls auf die Holzbalken hochschwingen, wenn ihr die Untoten entlang des Felsbodens umgehen wollt, dort findet ihr allerdings immer wieder einige brauchbare Dinge. Außerdem solltet ihr vor allem die linke Seite des Hauptweg im Blick behalten, denn dort trefft ihr den NPC Dojun - ein seltsamer Geselle, der euch eine Wunschliste übergibt, was den Beginn einer kleinen Nebenquest darstellt. Für Selbige benötigt er einen unversehrten starken Samurai oder einen jungen großen Soldaten. Wahrscheinlich will man gar nicht wissen, was er mit ihnen vorhat.

2

Schreitet tiefer in die Höhle hinein, an den stöhnenden halb Lebenden vorbei ins Dunkel, bis ihr eine weitere Buddha-Statue / Figur des Bildhauers an einem grauen Käfig erreicht (Station: Unterirdischer Wasserlauf).

Ein etwas hochgestochener Titel für diese Station. Hier ist nichts bodenlos, aber mit Wasser gefüllt. Rein ins Wasser und bis zur nächsten Insel schwimmen bringt euch zu drei Soldaten (die armen Schweine - was machen die hier?).

Schwimmt dann noch ein Stück weiter bis zum nächsten Ufer (Achtung, bissige Fische!). An Land warten abermals ein paar Wachen. Im folgenden Raum zieht ihr am Seil, um ein großes Rad in Bewegung zu versetzen, das einen Aufzug ruft. Mit diesem Aufzug fahrt ihr nach oben (zieht am Seil innerhalb des Aufzugs). Hier erreicht ihr dann schließlich das Gebiet Berg Kongo.

Weiter mit: Sekiro: Am Fuße des Berg Kongo - Der Wald der Mönche

Zurück zu: Sekiro: Ashina Burg: Altes Grab und Weg zum versunkenen Tal

Sekiro: Alle Gebiete

Sekiro: Tipps und Hilfen

Anzeige

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Shadow of the Tomb Raider: Komplettlösung mit Tipps und Tricks

Shadow of the Tomb Raider-Komplettlösung: Absolut alles, was ihr über Laras Abenteuer wissen müsst.

Pokémon Go: Evoli entwickeln - mit Namen zur 4. Generation

Die 4. Generation, auch mit Psiana, Nachtara, Blitza, Aquana oder Flamara

Fortnite Fortbytes: Übersicht aller Fundorte

Ein neues Feature für Sammler: Wie ihr die 100 Computerchips finden und freischalten könnt.

Assassin's Creed Odyssey: Alle Kultisten und wo ihr sie findet

Assassin's Creed Odyssey-Komplettlösung: So legt ihr dem Kult des Kosmos das Handwerk.

Spider-Man: Komplettlösung mit Tipps und Tricks

Spider-Man-Komplettlösung: Alles, was ihr über Spideys Abenteuer wissen müsst.

Resident Evil 2 Remake: Komplettlösung, Tipps und Tricks

Resident Evil 2-Komplettlösung: So überlebt ihr euren Aufenthalt in Raccoon City.

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading