Sollte euch der Mini-Boss (Tausendfüßler Sen'un) zu schwierig erscheinen, so könnt ihr auch erst einmal zum Tempel gehen. Der ist nicht mehr weit entfernt - nur noch den Rest des Berges hinauf. Allerdings wurden auf dem letzten Bergstück viele Mönche platziert, und ein Fettwanzt samt Keule noch dazu. Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen: Nehmt euch die Mönche einzeln vor und schreitet nicht zu schnell voran.

Am Tempel angekommen, wird es noch einmal heftig. Gleich drei von den gefiederten Ninjas haben es auf dem breiten Balkon auf euch abgesehen. Ihr könnt ihnen jedoch mit Geschick entgehen, indem ihr euch mit dem Greifhaken von Geländer zu Geländer durchschwingt. Ganz hinten, am Ende des Gebäudes, teilt sich der Weg. Rechts geht es in den Tempel hinein, geradezu ist eine Höhle. Geht zuerst in die Höhle. Hier trefft ihr auf viele Baby-Versionen des krallenbesetzten Tausendfüßlers. Sie nerven mit ihren Feuerpartikeln, sind aber schnell beseitigt, weil nicht gut gerüstet.

Haltet euch stets links im Tunnel, bis ihr an eine Gabelung und eine verengte Stelle gelangt. Da kommt ihr nur geduckt durch. Arbeitet euch weiter vorwärts durch die Höhle, an mehreren Gegnern vorbei, bis ihr den Ausgang erreicht. Dort steht ein Haus mit mehreren Stockwerken. Öffnet dessen Tür und schnappt euch im Inneren des Erdgeschosses einen neuen Fertigkeitenbaum: Den Senpo-Esoteriktext. Dieser Skill-Tree lehrt euch diverse waffenlose Techniken nach Art der Senpo-Mönche.

Eilt nun zurück durch die Höhle und betretet hinter dessen Ausgang den Tempel. Ihr erreicht den blau gefliesten Hauptsaal. Abermals bestätigt sich die mangelnde Reinlichkeit der Mönche. Gammlige Untote und Kakerlaken überall, teils mit Tausendfüßlern, besetzen alle Flure. Wenn ihr Abstand haltet, müsst ihr sie aber nicht bekämpfen. In der Nähe des Altars findet ihr eine weitere Buddha-Statue / Figur des Bildhauers (Station Hauptsaal).

3

Vor dem Altar (zwischen den großen goldenen Figuren) sitzt der große Anführer der Mönche. Sprecht mit ihm, damit ihr eine Schrift erhaltet - Heiliges Kapitel: Infiziert. Er berichtet von Heiligkeit durch einen Wurm und einem Drachen aus dem Westen.

Schaut danach vom Altar aus nach links und zieht euch per Greifhaken oben auf die Balken. Wenn ihr euch umschaut, entdeckt ihr am Boden eine Kerze mit einer verhüllten Jizo-Statue, die aussieht wie ein eingewickeltes Baby. Sie gewährt euch ein weiteres Mal Auferstehen in Kampfphasen, ist also ein wertvoller Gegenstand.

Im Optimalfall habt ihr in der Ashina-Burg bereits Genichiro Ashina erledigt und mit Emma, Kuro und Isshin alle relevanten Gespräche geführt. Dann könnt ihr hier nämlich den nächsten Haupt-Boss angehen und dieses Gebiet mehr oder weniger abschließen. Es geht natürlich um die Beschaffung der Sterblichen Klinge. Tretet dazu an den Altar im Hauptsaal heran und Läutet das Glöckchen das dort steht, um zum nächsten Boss transportiert zu werden. SChiebt ihn keinesfalls auf, denn dieser Kampf ist einfach und steigert nicht nur eure Angriffskraft.

Weiter mit: Sekiro Bosskampf: Wandschirm-Affen und die Sterbliche Klinge bekommen

Zurück zu: Sekiro Min-Boss: Langarm-Tausendfüßer Sen'un

Sekiro: Alle Gebiete

Sekiro: Tipps und Hilfen

Anzeige