Wenn Anno 1800 am 16. April erscheint, wird der Verkauf auf Steam eingestellt.

"Der Verkauf von Anno 1800 auf Steam wird am 16. April aufgrund einer Entscheidung des Publishers, das Spiel exklusiv in einem anderen PC-Shop anzubieten, eingestellt", heißt es auf der Steam-Produktseite.

Dieser "andere PC-Shop" ist der Epic Games Store. Alle bisherigen und bis zum 16. April noch erfolgende Käufe werden über Steam abgewickelt.

1
Anno 1800 läuft bald aus dem Steam-Hafen aus.

Besitzer des Spiels auf Steam können dann künftig über Valves Plattform auf das Spiel zugreifen und werden darüber auch mit Update und Zusatzinhalten versorgt.

"Wir entschuldigen uns bei Kunden, die erwartet hatten, dass das Spiel auch nach dem Veröffentlichungsdatum am 16. April auf Steam verfügbar sein würde", schreibt Valve.

Nach der GDC 2019 hatte Ubisoft angekündigt, seinen Deal mit dem Epic Games Store erweiterten. Zuvor legte The Division 2 dort einen erfolgreichen Verkaufsstart hin.

Darüber hinaus sollen ältere Titel von Ubisoft als Teil der kostenlosen Spiele im Epic Games Store angeboten werden.

Hier könnt ihr Anno 1800 vorbestellen. (Amazon.de)

Quelle: Steam, Epic Games Store

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Mehr Artikel von Benjamin Jakobs