Sekiro: So legt ihr Backups von Spielständen auf PC, PS4 und Xbox an und seht jedes Ende in einem Spiel

Sekiro Komplettlösung: Wir sagen euch, wie eure Spielstände sichert und alle Enden in einem Durchlauf erleben könnt.

Eigentlich ist es ja angedacht, dass ihr Sekiro mehrmals durchspielt, um jeweils eines der vier verschiedenen Enden zu sehen. Falls ihr aber keine Lust habt, euch vier Mal durch das feudale Japan zu metzeln, gibt es auch einen kleinen Trick, wie ihr die Angelegenheit etwas abkürzen könnt.

Dafür ist es notwendig, den Spielstand von Sekiro zu einem bestimmten Punkt im Spiel manuell zu sichern und die automatische Cloud-Synchronisation des Speicherstandes zu deaktivieren, um das Savegame als Ausgangsbasis später wiederverwenden zu können.

Auf dieser Seite zeigen wir euch, wie ihr euch euren Sekiro-Speicherstand auf PC, PS4 und Xbox One sichern könnt, wie ihr die Cloud-Synchronisation umgeht und wie ihr dadurch alle Enden von Sekiro in einem Durchlauf sehen könnt.

Sekiro Spielstand sichern: So legt ihr Backups von euren Savegames an

PC / Steam: Rechtsklickt auf Sekiro, Eigenschaften, im Reiter Updates entfernt ihr das Häkchen für die Cloud-Saves. Dann sucht ihr euren Spielstand im Ordner C://Benutzer/"DeinName"/AppData/Roaming/ und kopiert den Ordner Sekiro an einen sicheren Ort. Am besten in eine Datei, die beschreibt, wo ihr gerade im Spiel seid.

11
Häkchen weg. Sicher ist sicher.

Sobald ihr ein Ende gesehen habt und das Achievement bekommen habt, beendet ihr das Spiel und überschreibt euren jüngeren Spielstand im Roaming Ordner mit dem gewünschten Backup (optimal habt ihr einen vor der Entscheidung, vor die euch der Große Shinobi-Uhu stellt und einen nachdem ihr Isshin, den Schwertheiligen besiegt habt).

PS4: In den PS4-Einstellungen geht ihr auf "Verwaltung der von der Anwendung gespeicherten Daten". Deaktiviert das automatische Hochladen der Cloudsaves, um zu verhindern, dass da zufällig was überschrieben wird. Wählt "Gespeicherte Daten im Systemspeicher" und zieht die Sekiro-Saves dann auf einen USB-Stick. Mit der Option "Gespeicherte Daten auf USB-Speichergerät" kopiert ihr sie wieder in den Systemspeicher.

Xbox One: Hier muss man die Cloud ein wenig manipulieren, was wohl nicht nur mich immer etwas nervös macht. Das Spiel speichert bei seiner Abschaltung über die offiziellen Menü-Kanäle (Start, Einstellungen, Beenden und dann im Hauptmenü den untersten Punkt wählen) immer automatisch in der Cloud. Wenn ihr dies nun nach Besiegen von Isshin tut (oder an jedem anderen Punkt, an dem ihr ein Backup anlegen wollt), ist das für den Moment euer Backup.

So lange ihr spielt, bleiben die Saves erstmal lokal. Das bedeutet: Ihr erspielt ein Ende, wartet aufs Achievement oder die Trophäe und drückt dann die Home-Taste des Controllers. Sucht Sekiro, drückt die Menü-Taste, wählt Spiel und Add-Ons verwalten, dann Gespeicherte Daten und dann Gespeicherte Daten löschen, von Konsole löschen. Beim Neustart des Spiels sucht die Konsole dann nach Speicherständen und findet nur euren Backup in der Cloud, den sie prompt herunterlädt.

Inhaltsverzeichnis Sekiro: Alle Enden freischalten

Sekiro: Alle Enden in einem Durchlauf sehen

Wichtig: Grundsätzlich kann man durch Save-Scumming - also Backups und Neuladen bestimmter Spielstände (mehr dazu unten) - in einem Durchlauf alle Enden von Sekiro: Shadows Die Twice sehen. Will man aber die Platin-Trophäe beziehungsweise 1000 Gamerscore, muss man das böse Ende von Sekiro ("Shura") im New Game Plus angehen, denn nur so kommt ihr an die Trophäe beziehungsweise das Achievement Unvergleichlich, das natürlich für die volle Punktzahl nötig ist. Die Frage ist allerdings ohnehin, ob zwei Durchgänge für das Platin reichen: Eine andere Trophäe/Achievement bezieht sich auf das Freischalten aller Prothesenmodule. Für die erforderliche Anzahl an Fähigkeitenpunkten dürfte mehr als ein Durchlauf durchs New Game Plus nötig sein.

Ansonsten gilt: Für die anderen drei Enden besiegt man denselben Endgegner. Nach dem Kampf habt ihr die Option, Kuro drei verschiedene Dinge zu geben: Was ihr ihm gebt, bestimmt, welches Ende ihr bekommt. Im Folgenden listen wir die Schritte auf, die dafür notwendig sind, um auf schnellstem Wege alle Enden zu sehen.

Legt einen Spielstand für den Notfall im Vorzimmer des Oberen Turms an, macht ein Backup und konfrontiert dann den Großen Shinobi-Uhu auf dem Dach auf dem Dach des Oberen Turms. Brecht die Eisernen Regeln, haltet Kuro die Treue und erledigt euren Ziehvater.

Danach geht ihr die Schritte fürs Reinigung-Ende durch (belauschen und so weiter), bis ihr den Uhu noch mal im Hirata-Anwesen besiegt, um den Blütenzweig zu erhalten

Dann geht alle Schritte für die Heimkehr des Drachen durch und setzt die Story normal fort, durch den Palast der Urquelle und so weiter. Legt nach dem Palast am besten noch einmal einen Backup an, aber eigentlich reicht es, nach dem letzten Boss Isshin, der Schwertheilige das Spiel per Quit-Game-Funktion zu beenden und davon einen Backup zu machen. So müsst ihr diesen langen, schwierigen Kampf nicht dreimal spielen.

Danach ladet ihr drei Mal den Spielstand neu und gebt dem am Boden liegenden Kuro jedes Mal etwas anderes: Für das normale Aufhebung-Ende die Göttlichen Drachentränen (erste Option), die Göttlichen Drachentränen und die Aromablume (zweite Option) und wählt die dritte Option, Göttliche Drachentränen und Gefrorene Tränen für das Heimkehr-Ende.

Startet dann von einer der Bildhauer-Statuen das New Game Plus, in dem ihr alle übrig gebliebenen Bosse und das Shura-Ende holt. Auch hier legt ihr allerdings wieder einen Backup vor dem ersten Kampf mit dem Shinobi-Uhu an, damit ihr nach Erhalt der Trophäe diesen laden könnt, um die andere Entscheidung zu treffen. Natürlich nur, wenn ihr an Platin beziehungsweise 1000 Gamerscore interessiert seid. Ihr könnt jedes Bisschen Lapis Lazuli für die Verbesserung eurer Prothesen-Mods (ebenfalls an ein Achievement gebunden!) brauchen und in dem Palast der Urquelle bekommt man den nun mal am besten.

Sekiro: Alle Gebiete

Sekiro: Tipps und Hilfen

Anzeige

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Shadow of the Tomb Raider: Komplettlösung mit Tipps und Tricks

Shadow of the Tomb Raider-Komplettlösung: Absolut alles, was ihr über Laras Abenteuer wissen müsst.

Pokémon Go: Evoli entwickeln - mit Namen zur 4. Generation

Die 4. Generation, auch mit Psiana, Nachtara, Blitza, Aquana oder Flamara

Assassin's Creed Odyssey: Alle Kultisten und wo ihr sie findet

Assassin's Creed Odyssey-Komplettlösung: So legt ihr dem Kult des Kosmos das Handwerk.

Fortnite Season 10: Alle Tipps zur Saison X

Alles auf einen Blick und täglich neu, was in der aktuellen Staffel von Fortnite passiert.

Resident Evil 2 Remake: Komplettlösung, Tipps und Tricks

Resident Evil 2-Komplettlösung: So überlebt ihr euren Aufenthalt in Raccoon City.

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading