Ab morgen könnt ihr eure PSN Online ID auf der PS4 ändern - so funktioniert's

Beim ersten Mal kostenlos.

Es hat lange gedauert, aber ab morgen ist es endlich möglich, die PSN Online ID zu ändern.

Das funktioniert entweder direkt über die Konsole oder über den Browser.

Getestet wurde dieses Feature seit Ende des letzten Jahres. Wie Sony mitteilt, fand man in der Testphase ein Spiel, das nach dem 1. April 2018 erschien und bei dem eine Namensänderung Probleme zur Folge hatte.

1
Lange musstet ihr warten...

Der ursprünglichen Ankündigung zufolge sollte das bei Spielen, die nach dem 1. April 2018 erschienen, nicht passieren. Daher sagt Sony, es könnte Fälle geben, in denen neuere Spiele das nicht unterstützen.

Hier findet ihr eine Liste mit getesteten PS4-Spielen. PS3- und Vita-Spiele werden nicht unterstützt.

Und so funktioniert es:

PlayStation 4

  • Schritt 1: Geht auf eurer PS4 zu [Einstellungen].
  • Schritt 2: Geht zu [Kontoverwaltung] > [Kontoinformationen] > [Profil] > [Online-ID].
  • Schritt 3: Gebt eine Online-ID ein oder wählt einen der Vorschläge aus.
  • Schritt 4: Befolgt zum Abschließen der Änderung die Anweisungen auf dem Bildschirm.

Webbrowser

  • Schritt 1: Meldet euch bei eurem Konto im PlayStation-Network an und wählt im Menü "PSN-Profil" aus.
  • Schritt 2: Geht auf die Schaltfläche "Bearbeiten" neben eurer Online-ID.
  • Schritt 3: Gebt eine Online-ID ein oder wählt einen der Vorschläge aus.
  • Schritt 4: Befolgt zum Abschließen der Änderung die Anweisungen auf dem Bildschirm.

Beim ersten Mal ist die Änderung kostenlos, jede weitere kostet 9,99 Euro oder 4,99 Euro für PS-Plus-Mitglieder. Nach der Änderung könnt ihr eure alte ID 30 Tage lang im Profil anzeigen lassen, damit eure Freunde es mitbekommen.

Eine Rückkehr zur alten ID ist möglich, indem ihr den Support kontaktiert. Aber nur, wenn der alte Name nicht gegen Regeln verstößt. Dieser Vorgang ist kostenlos. Eure alte ID kann euch dabei niemand wegnehmen. Das gilt auch, wenn ihr den Namen mehrfach ändert.

Zu den möglichen Problemen, die auftreten könnten - Sony rechnet nur in wenigen Fällen damit - zählen, dass eure alte Online ID vielleicht für andere sichtbar ist. Ihr könntet Spielfortschritt verlieren, Spielstände, Ranglistenplätze oder Fortschritt im Hinblick auf Trophäen. Ebenso könnten Teile mancher Spiele nicht mehr einwandfrei funktionieren (offline und online) und ihr verliert womöglich den Zugriff auf Inhalte wie Add-Ons oder virtuelle Währung.

Aktuelle Angebote für Konsolen. (Amazon.de)

Zu den Kommentaren springen (8)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (8)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading