Hallo und Willkommen bei den Feierabendnews!

Was das hier ist? Der Ersatz für unseren News-Ticker. Im Grunde erhaltet ihr damit die gleichen Informationen wie im Ticker. Hier erfahrt ihr alle Neuigkeiten, von Release-Daten über neue DLCs bis hin zu den kleinen, seltsamen Dingen, die am Rand des großen Gaming-Weges durch die Historie passieren. Dinge, die wir in der üblichen Ausführlichkeit nicht unterbringen könnten und die ansonsten unter den Tischen fallen würden.

Im Prinzip sind die Feierabendnews vergleichbar mit unserem früheren Morgen-Newsletter. Nur dass ihr das Tagesgeschehen jetzt zum Feierabend zusammengefasst bekommt. Und das in kompakter Form und nicht in einem stetig wachsenden, ewig langen Ticker, den wir immer wieder nach oben schieben.

Wann? Von Montag bis Freitag immer um 18 Uhr.

Die wichtigsten Artikel des Tages

Die wichtigsten News des Tages

Wie die Macher von FAR: Lone Sails auf Twitter mitteilen, befindet sich eine Switch-Version des Spiels in Arbeit. Wann diese erscheint, ist noch unklar.

Das am Wochenende angekündigte Star Wars Jedi: Fallen Order bekommt keine DLCs. Das bestätigte ein EA-Mitarbeiter auf Twitter. Im Spiel erwarte euch eine abgeschlossene Geschichte.

In Final Fantasy 14 läuft jetzt ein Crossover-Event mit Final Fantasy 15. Bis zum 27. Mai ist Noctis Lucis Caelum mit seinem Regalia in der Welt von Hydaelyn zu Gast. Für die Teilnahme am Event bekommt ihr verschiedene Belohnungen, zum Beispiel den Regalia als "Reittier", Noctis' Frisur und Kleidung, eine Triple-Triad-Karte von ihm und verschiedene Orchestrion-Notenrollen mit Musik aus Final Fantasy 15.

Die Koelnmesse hat für die gamescom die neue Show "gamescom: Opening Night Live" angekündigt. Diese wird in englischer Sprache produziert und von Geoff Keighley moderiert. Im Livestream ist sie am Montag, den 19. August, um 20 Uhr zu sehen. Zudem können mehr als 1.000 Zuschauer vor Ort dabei sein. Zu rechnen ist mit Ankündigungen großer Publisher und von Indie-Entwicklern, mit Weltpremieren und Gastauftritten von bekannten Personen aus der Branche.

Saber Interactives World War Z ist ab sofort für PlayStation 4, Xbox One und PC erhältlich. Im Spiel kämpft ihr mit bis zu drei Mitspielern gegen Zombies oder tretet im "Spieler gegen Spieler gegen Zombies"-Modus an. Den Launch Trailer seht ihr nachfolgend.

Ab sofort bekommt ihr das Trading Card Game Warhammer Age of Sigmar: Champions auf der Switch. Der Titel ermöglicht Cross-Play zwischen digitaler und physischer Version. Ihr könnt zum Beispiel physische Karten aus eurer Sammlung ins Spiel einscannen und dort nutzen.

Spieler von Planet Coaster können jetzt den neuen DLC Classic Rides Collection kaufen. Damit bekommt ihr neun neue Attraktionen und eine zusätzliche Variante für eines der Fahrgeschäfte. Begleitend dazu erhalten alle Spieler mit Copperhead Strike einen kostenlosen Launched-Coaster. Der Preis des DLCs liegt bei 10,99 Euro.

Ab heute ist World of Warships: Legends auf PlayStation 4 und Xbox One als Early-Access-Release erhältlich. Mit dieser Version erhaltet ihr Zugriff auf über 20 Kapitäne und mehr als 50 Schiffe, mit denen ihr euch auf 15 Karten austobt. Ebenso gibt es HDR-Support.

My Time at Portia von Pathea Games und Team17 ist jetzt auf Xbox One, PlayStation 4 und Switch erhältlich. Darin übernehmt ihr die Werkstatt eures Vaters und führt diese zurück zum früheren Ruhm. Ihr sammelt Rohstoffe, freundet euch mit den Bewohnern an, zieht Tiere auf und absolviert diverse andere Aktivitäten.

Soedesco hat die Open Beta des First-Person-Horrospiels Dollhouse auf Steam verlängert. Ursprünglich sollte sie am 17. April zu Ende gehen, jetzt habt ihr noch bis zum 22. April um 18 Uhr Zeit.

Mit dem Razer Core X Chroma hat Razer seine jüngste externe Grafikkartenlösung veröffentlicht. Das Razer Core X Chroma nutzt ein 700-Watt-Netzteil und bietet USB- sowie Ethernet-Ports, ebenso nutzt man die Chroma-Beleuchtungstechnologie. Zur Verwendung mit Windows-10-Laptops benötigt ihr einen Thunderbolt-3-Port mit externer Grafikkarten-Unterstützung. Kompatibel sind zum Beispiel das Razer Blade Stealth, das Blade 15 und das Blade Pro 17. Auf Mac-Systemen braucht ihr neben dem erwähnten Port mindestens macOS High Sierra 10.13.4 und eine kompatible Radeon-Grafikkarte. Das Razer Core X Chroma kostet 429,99 Euro und ist direkt bei Razer erhältlich. Weitere Infos bekommt ihr hier.

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.