Mittlerweile ist Reggie Fils-Aime nicht mehr Präsident von Nintendo of America.

Seinen Abschied vom Unternehmen nahm er als Anlass, um einen eigenen Twitter-Account zu erstellen.

Darauf teilte er bislang schon einige Fotos, die ihn zum Beispiel dabei zeigen, wie er seine Sachen in seinem Büro bei Nintendo packt.

1
Ein letztes Mal.

Gleichzeitig blickt er ein wenig zurück in die Vergangenheit. Er zeigt uns seinen Ausstellerausweis für die E3 2004, wo "die Legende begann".

Ebenso probiert er noch ein letztes Mal seinen eigenen Mii-Kopf in seinem Büro an. Den nimmt er nicht mit, vielmehr landet er im Archiv von Nintendo.

In seinem Büro hinterlässt der darüber hinaus das Master Sword. "Bereit für den nächsten Helden, um für Weisheit, Mut und Kraft zu kämpfen", schreibt er.

Sein Nachfolger Doug Bowser dürfte dann also das Schwert schwingen. Der neue Chef von Nintendo of America dankte Reggie ebenfalls auf Twitter für alles, was er über die Jahre für Nintendo getan hat.

Hier findet ihr Reggie auf Twitter und hier lest ihr die Tweets von Bowser.

Aktuelle Angebote für Konsolen. (Amazon.de)

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Mehr Artikel von Benjamin Jakobs