Das Thema der Woche - Star Wars Jedi: Fallen Order: "Endlich kommt mal wieder ein reines Singleplayer-Spiel im Star-Wars-Universum"

Was ihr zu sagen hattet.

cover

Die Katze im Hinblick auf Star Wars Jedi: Fallen Order ist aus dem Sack. Am vergangenen Wochenende wurde Respawns kommender Star-Wars-Ausflug auf der Star Wars Celebration in Chicago vorgestellt.

Das Spiel erscheint am 15. November und ist ein Third-Person-Action-Adventure, in dem ihr den Padawan Cal Kestis spielt. Dieser hat die Order 66 des Imperators überlebt und es liegt jetzt an euch, seine Ausbildung abzuschließen, während ihr dem Imperium und seinen tödlichen Inquisitoren aus dem Weg geht.

Lassen wir die Lego-Spiele außen vor, ist der erste große Singleplayer-Star-Wars-Titel seit The Force Unleashed 2 im Jahr 2010. Das ist eine lange Zeitspanne und entsprechend hoch sind die Erwartungen der Fans. Die gute Nachricht ist: Fallen Order ist ein reines Singleplayer-Spiel. Kein Multiplayer. Keine Mikrotransaktionen beziehungsweise Lootboxen. Und keine DLCs.

1
Als Padawan darf das Lichtschwert nicht fehlen.

Gute Nachrichten. Das Spiel sieht vielversprechend aus und durch die Nutzung der Unreal Engine 4 vermeidet Respawn hoffentlich Probleme, die andere EA-Studios wie BioWare mit der Frostbite Engine von DICE hatten. Ich bin so oder so mehr ein Freund von Singleplayer-Spielen und als Star-Wars-Fan schon gespannt darauf, was Respawn hier aus dem Hut zaubert. Auf der E3 gibt es mit Sicherheit mehr zu sehen.

Und das hier hattet ihr zum Thema Star Wars Jedi: Fallen Order zu sagen:

MaxDetroit: Alter Wein in neuen Schläuchen.

kasten: Render-Trailer sind immer das eine, Gameplay das andere. Da Respawn mit Titanfall 2 eine extrem geile Kampagne abgeliefert hat, bin ich recht positiv eingestellt. Außerdem sollte EA mit Star Wars auch mal was hinbekommen, das Fans zufrieden stellt. Sonst verlieren sie die Marke (hoffentlich) schnell wieder.

KaeptnQuasar: Ich bin ein gemäßigter Star-Wars-Fan und versuche mal objektiv an die Sache ranzugehen. Ich habe vollstes Vertrauen in die Fähigkeiten von Respawn und selbst ein Shooter wie Titanfall 2 hat gezeigt, dass sie Storys inszenieren und mit Inhalt füllen können. BT hatte hier mehr Charakter als andere Akteure in diversen Spielen. Somit kann man hier nur auf das Beste hoffen und ich denke, das wird auch eintreten. Wie kriegen endlich wieder einen Star-Wars-Singeplayer-Titel geliefert und wenn sie ein gutes Action Adventure mit ein paar Rollenspiel-Genen kreuzen, dann kann da eigentlich nicht viel schief gehen. Wenn man die Story-Autoren zeitig genug mit eingebunden hat, dann könnte das ein Uncharted im Star-Wars-Universum werden. Aber dann bitte weniger vorhersehbare Kletter- und Schießpassagen. Was mir aber weniger gefallen hat, ist, dass man nur diesen Trailer gezeigt hat. Schade. Viel wichtiger ist das Gameplay und das kommt dann wohl erst zur E3. Ich drücke EA die Daumen, dass es diesmal klappt.

McFlorida: Solange sich EA aus der Entwicklung raus hält und nicht auf "Live-Service"-Inhalte besteht, könnte es was werden...

Sadako: Ich muss sagen, ich bin kein super Star-Wars-Fan. Habe kein Origin auf dem Lappy, aber das Spiel könnte mich interessieren. Star-Wars-Spiele haben mir früher oft Spaßs gemacht, besonders Rebel Assault 2 und Jedi Knight. Auch einige andere habe ich gespielt. Also warum nicht, solange es zur Zeit der Originaltrilogie spielt. Der Rest hat mich nicht interessiert oder enttäuscht. Mir geht es allerdings vor allem um das Art-Design der Figuren und der Schiffe. Ich bin gespannt, vielleicht mein erster Grund, Origin zu installieren.

S-Markt: Wallrun in einem Star-Wars-Spiel geht gar nicht. Das ist so, als würde Leia plötzlich ohne Raumanzug durch den Weltraum fliegen.

Schattenlaeufer: Ich hätte ja schon mal wieder Lust auf ein richtig gutes Singleplayer-Star-Wars-Game, aber ich traue ehrlich gesagt den Jungs und Mädels von Respawn so was nicht zu. Das ist ganz klar ein Team für MP-Titel. Wenn die nur so seichte Kost wie die Titanfall-2-Kampagne bieten, können sie es meiner Meinung nach direkt lassen. Ich verstehe EA sowieso nicht. Visceral Games hatte unter der Leitung von Amy Hennig wohl ein heißes Eisen im Feuer, das direkt gecancelt wird, weil es "nur" einen reinen SP-Fokus hatte, und Respawn darf veröffentlichen? Gerade Hennig hat einen guten Ruf als "Schreiberling" in der Branche. Da hätte ich eine gute Story erwartet. Ich kann hier wohl einfach nur hoffen, dass mich Respawn eines Besseren belehrt und was richtig Geiles abliefert.

2
Eure Widersacher.

Lorrn: Kann was werden, Respawn hat bisher immer gut geliefert. EA ist in Sachen Star Wars jedoch sehr empfänglich für Flops. Soweit man lesen kann, gibt es wohl schon Lichtschwertfarben und Kosmetisches für Echtgeld zu kaufen.

Hoedi: Ich wäre total zufrieden, wenn die Reise in Richtung Force Unleashed mit einem Hauch Action-Adventure ginge. Das könnte echt was werden. Die wenigsten von uns würden doch meckern, wenn da eine Art Hybrid aus Jedi Knight und Force Unleashed heraus käme. Jedenfalls hab ich beim Trailer und den Infos kurz die Yes-Faust geballt: Kein Multiplayer und keine Lootboxen, allein dafür feier ich es jetzt schon ab!

Panthera_leo: Endlich kommt mal wieder ein reines Singleplayer-Spiel im Star-Wars-Universum. Immerhin etwas. Aber zum jetzigen Zeitpunkt war es das auch schon mit den guten Nachrichten. Abgesehen davon, dass EA bisher so ziemlich alles versaut hat, was mit Star Wars zu tun hat, finde ich es schade, dass auch nichts Anspruchsvolles mehr entwickelt wird. Der Trailer, der natürlich noch keine Spielszenen zeigt, und die Bezeichnung Action-Adventure lassen darauf schließen, dass es ein von Geschwindigkeit getriebenes Schlauchlevel-Spiel wird, bei dem man nebenbei so ein bisschen die Fähigkeiten verbessert, man aber nicht spüren wird, dass dies wirklich notwendig war. Warum kann nicht mal wieder etwas Tiefgründigeres entwickelt werden. Und wenngleich mein Traum mal wieder ein AAA-RPG wäre, wie einst KotOR, in dem das Drehbuch einen Academy Award gewonnen hätte (wäre es ein Film gewesen), so würde ich mich auch mit weniger zufrieden geben. Aber man könnte ja wenigstens die Jedi-Academy-Teile als Anhaltspunkt nehmen. Da hatten wir innerhalb der recht großen Level freies Erkunden. Keinen Zeitdruck. Man musste sich entscheiden, welche Machtfähigkeiten man zuerst steigerte, und hat das auch in den Levels gespürt. Es gab Lichtschwertkämpfe, die es hier höchstwahrscheinlich nicht geben wird. Gegen wen sollte man kämpfen? Schon wieder Darth Vader? Also ich bin mehr als skeptisch. Ich fiebere auf den Tag hin, an dem die Lizenz ausläuft und endlich wieder qualitativ hochwertige Publisher und Studios Star-Wars-Spiele entwickeln, die nicht nur den Profit sehen, sondern auch die Fangemeinde.

3
Immer dabei: Euer kleiner Droide.

kingscrown: Ich will, dass das gut wird. Und Respawn traue ich das auch durchaus zu. Aber bis es mehr zu sehen gibt, warte ich mal vorsichtig ab...

SabzOne: Ich bin nicht übermäßig begeistert, aber mir gefällt, was ich bisher gesehen und gehört habe. Erstmal wird es von Respawn entwickelt und die haben bisher nur Perlen produziert. Auch wenn Apex mittlerweile langweilig ist, Titanfall 2 spiele ich immer noch regelmäßig und das heißt schon was. Das Spiel ist in seinen Mechaniken viel tiefer verflochten als es am Anfang scheint. Auch wenn im Trailer kein Gameplay zu sehen war, bin ich mir sicher, dass es hier nicht weniger fantastisch wird. Mal schauen, was auf der E3 noch so kommt. Aber bisher habe ich nicht wirklich Zweifel an dem Titel. Könnte durchaus ein Hit werden.

blablablablubb21: Action-Adventures sind mit mein Lieblingsgenre, deshalb bin ich mal vorsichtig optimistisch. Respawn hat ja nicht nur ein Händchen für ein gutes Waffenhandling, sondern auch für schnelle und dynamische Bewegungen. Und das würde einem Jedi auch gut zu Gesicht stehen. Star Wars als Marke ist für mich weder ein Bonus noch ein Malus, aber ich finde es sehr witzig, dass Disney nach und nach wieder alle Ideen in den Kanon aufnimmt, die sie bei ihrer Übernahme der Marke rausgeschmissen haben.

Anzeige

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Sekiro: Shadows Die Twice: Komplettlösung, Tipps und Tricks

Alles, was ihr zum Überleben im neuen Spiel der Dark-Souls-Macher braucht

Assassin's Creed Odyssey: Komplettlösung mit Tipps und Tricks

Assassin's Creed Odyssey-Komplettlösung: Alles, was ihr über eure Reise durchs antike Griechenland wissen müsst.

Shadow of the Tomb Raider: Komplettlösung mit Tipps und Tricks

Shadow of the Tomb Raider-Komplettlösung: Absolut alles, was ihr über Laras Abenteuer wissen müsst.

Assassin's Creed Unity - Alle Nostradamus-Rätsel gelöst

Präzise Lösung für alle Nostradamus-Rätsel in Assassin's Creed Unity - mit Tipps und Ortsangaben.

God of War: Komplettlösung mit Tipps und Tricks

God of War Komplettlösung: Alles, was ihr über Kratos' neues Abenteuer wissen müsst.

Resident Evil 2 Remake: Komplettlösung, Tipps und Tricks

Resident Evil 2-Komplettlösung: So überlebt ihr euren Aufenthalt in Raccoon City.

Spider-Man: Komplettlösung mit Tipps und Tricks

Spider-Man-Komplettlösung: Alles, was ihr über Spideys Abenteuer wissen müsst.

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading