Es drohen neue EU-Strafzölle für US-Importe und diesmal könnte es auch Konsolen betreffen.

Dabei geht es in dem Streit zwischen den USA und der EU weiterhin eigentlich um Staatsbeihilfen für Flugzeughersteller wie Boeing und Airbus.

Nachdem die USA jetzt eine Liste mit weiteren EU-Importen veröffentlichten, auf die zusätzliche Zölle erhoben werden könnten, reagierte die EU ihrerseits mit einer neuen Liste.

1
Bald teurer?

In dem entsprechenden, elf Seiten langen Dokument ist eine Vielzahl an Produkten aufgeführt. Darauf stehen zum Beispiel Ketchup, Handtaschen, Helikopter und auch Spielekonsolen.

Sollten die USA die zusätzlichen Zölle erheben, wird die EU wahrscheinlich das Gleiche tun, was zu einem Anstieg der Konsolenpreise führen könnte.

Die Summe, die sich die EU davon erhofft, verteilt sich über alle in dem Dokument erwähnten Produkte. So könnten die Konsolenpreise am Ende zwar nicht gewaltig ansteigen, Auswirkungen sind aber nichtsdestotrotz möglich.

Aktuelle Angebote für Konsolen. (Amazon.de)

Quelle: The Guardian

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.