Assassin's Creed Unity: Review-Bombing mal anders

Es geht auch positiv.

Review-Bombing hat meistens negative Auswirkungen. Erinnert euch zum Beispiel an die negativen Bewertungen, die Metro 2033 und Metro: Last Light erhielten, nachdem bekannt wurde, dass Metro Exodus zuerst im Epic Games Store erscheint.

Es geht aber auch in die andere Richtung, wie jetzt Ubisofts Assassin's Creed Unity auf Steam beweist.

Letzte Woche hatte Ubisoft verkündet, dass man 500.000 Euro für den Wiederaufbau der Notre-Dame spendet und zugleich für begrenzte Zeit Assassin's Creed Unity für den PC verschenkt.

1
Jederzeit für einen Besuch offen.

Für das Spiel, das während der französischen Revolution spielt, wurde die Notre-Dame virtuell nachgebaut. Ubisoft wollte nach dem Brand der Kathedrale den Spieler die Möglichkeit geben, das Gebäude im Spiel in seiner ganzen Pracht zu erleben.

Während die Reviews zum Spiel auf Steam insgesamt "ausgeglichen" sind, fallen die neuesten Bewertungen "sehr positiv" aus.

"Ich danke Ubisoft und Assassin's Creed Unity für die Möglichkeit, Notre-Dame auf eine Art und Weise zu schätzen, wie es mal war", heißt es in einem Review. "Gott schütze Frankreich."

"Ich beendete Unity buchstäblich in der Nacht bevor die Notre-Dame in Brand geriet", schreibt ein anderer Nutzer.

"Abgesehen davon, das ich über diesen historischen Verlust zutiefst bestürzt bin und sogar eine Träne deswegen verdrückte, fühlte ich mich auch damit verbunden, weil ich in der Nacht davor noch dort war... Ich weiß, das klingt albern!"

"Für viele Jahre werden wir die Notre-Dame in ihrer ganzen Pracht nur auf Bildern sehen oder in Unity erleben."

Die positiven Bewertungen dürften vermutlich nicht von Valves System rausgefiltert werden, das sich um negative Review-Bombings kümmert, zuletzt zum Beispiel bei der Borderlands-Reihe, weil Teil drei zuerst in den Epic Games Store kommt.

Valve definiert Review-Bombing aber als Vorgehensweise, die dazu gedacht ist, die Bewertung eines Spiels durch Off-Topic-Reviews zu senken. Das trifft hier ja nicht zu.

Viele Spieler entdecken Unity dadurch aktuell neu oder von neuem für sich. Zum Launch hatte das Spiel damals mit vielen Problemen zu kämpfen und brachte Ubisoft dazu, ein Jahr Pause mit der Serie zu machen. Manchmal hat Negatives eben auch positive Seiten.

Für die gesteigerte Aktivität spricht zudem, dass Ubisoft in den letzten Tagen Wartungsarbeiten an den Unity-Servern durchführte, um die Serverkapazitäten zu erhöhen.

Aktuelle Angebote für Konsolen. (Amazon.de)

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (15)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (15)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading