Sekiro: Shadows Die Twice hat seinen ersten großen Patch nach der Veröffentlichung bekommen.

Dieser macht das Spiel ein wenig einfacher, zumindest in gewissen Bereichen und an einzelnen Stellen.

Das betrifft zum Beispiel die Zahl der Geisterembleme, die für die Nutzung verschiedener Prothesen nötig ist.

1
Ein wenig einfacher.

Die Effizienz und die Geisteremblem-Kosten verschiedener Prothesen, Kampfkünste und Gegenstände wurde angepasst, um die Spieler dazu zu ermutigen, diese auch zu benutzen.

Bei den Prothesen betrifft das "Lazulite Sacred Flame", die "Loaded Axe"-Reihe, "Sparking Axe" und "Lazulite Axe".

Darüber hinaus erhöht From Software die Droprate von göttlichem Konfetti bei Fencern in der Burg Ashina und es gibt Anpassungen am Blazing-Bull-Bosskampf. Verändert haben die Macher die Haltung und Vitalität des Gegners, damit ihr es ein wenig einfacher habt.

Alle weiteren Infos findet ihr in den Patch Notes.

Aktuelle Angebote für Konsolen. (Amazon.de)

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.